Kneippkurort

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kneippkurort ist ein in Deutschland vergebenes Prädikat für Kurorte.

Es wird an Ortschaften vergeben, in denen Wasserkuren nach Sebastian Kneipp durchgeführt werden. 1889 eröffneten die Franziskanerinnen von Reute in Biberach an der Riß im Jordanbad die erste ärztlich geleitete Kneipp’sche Wasserheilanstalt Deutschlands.

Kneippkurorte sind jedoch keine Heilbäder.

Siehe auch[Bearbeiten]