Kolda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kolda
Kolda (Senegal)
Red pog.svg
Koordinaten 12° 53′ 45″ N, 14° 56′ 27″ WKoordinaten: 12° 53′ 45″ N, 14° 56′ 27″ W
Basisdaten
Staat Senegal

Region

Kolda
Département Kolda
Höhe 34 m
Fläche 7,4 km²
Einwohner 18.465 (2013)
Dichte 2.495,3 Ew./km²
Markt in Kolda
Markt in Kolda

Kolda [kɔlˈda] ist eine Stadt im Süden des Senegal. Sie ist Hauptstadt der Region Kolda und des Départements Kolda.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kolda befindet sich im Zentrum der Casamance, dem Landesteil des Senegal, der sich zwischen Gambia und Guinea-Bissau erstreckt und zugleich am Westrand der Region Kolda. Das Stadtzentrum liegt am rechten nördlichen Ufer des Casamance-Flusses, der hier ein etwa 75 bis 100 Meter breites Bett hat. Vom Stadtzentrum schafft eine Brücke die Verbindung zu den Stadtteilen am Südufer. Flussaufwärts der Stadt ist der Fluss so seicht, dass dort eine Furt die Durchquerung ermöglicht.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den letzten Volkszählungen hat sich die Einwohnerzahl der Stadt wie folgt entwickelt:

Jahr Einwohner[2]
1988 34.337
2002 53.921
2013 81.098

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Stadtteile am Südufer führt die Nationalstraße N 6, die die Regionen der Casamance untereinander und über Tambacounda mit dem Rest des Landes verbindet. Drei Kilometer vom Stadtzentrum Kolda entfernt liegt westlich der Stadt der Flugplatz Kolda.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kolda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Entfernungen messen mit google maps
  2. Senegal: Die wichtigsten Orte mit Statistiken zu ihrer Bevölkerung