Konzertchor des Goethegymnasiums/Rutheneum Gera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Konzertchor des Goethe-Gymnasiums / Rutheneum seit 1608 Gera
Sitz: Gera / Deutschland
Träger: Goethe-Gymnasium/Rutheneum seit 1608
Gründung: 1989
Gattung: Gemischter Jugendchor
Gründer: Christian Frank
Leitung: Christian Frank
Stimmen: Sopran, Alt, Tenor, Bass (SATB)
Website: https://www.gymnasium-rutheneum.de/content/chorus/vita.php

Der Konzertchor des Goethe-Gymnasiums/Rutheneum Gera ist ein gemischter Jugendchor.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Chor besteht seit der Gründung der Spezialklassen für Musik am Goethegymnasium Gera im Jahr 1989. Seit 1994 unter der Leitung von Christian Frank erreichte der Konzertchor mehrere Goldene und Silberne Diplome sowie Erste Preise und Sonderauszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Er gab Konzerte in Italien, Ungarn, Griechenland und in den USA. Neben Werken des a cappella-Gesangs führt er auch chorsinfonische Werke wie die „Carmina Burana“ und J.S. Bachs Weihnachtsoratorium auf.

Der Chor verbindet in verschiedenen Projekten klassischen Chorgesang mit Rockmusik, Orchester, Elektronik, Solisten und Choreografie. Vom Dirigenten Christian Frank stammen die Kompositionen „Kyrie / Die Sieben Posaunen“, „Rex Tremendae“, „Natus est“, „Die Vier Elemente“ und „Die Menschenfrage“.

Eine Konzertreise nach Japan oder Amerika sowie die Teilnahme am 7. Deutschen Chorwettbewerb in Kiel erfolgten 2006. Der Konzertchor gewann im März 2015 in der New Yorker Carnegie Hall Gold beim New York Choral Festival.[1] Des Weiteren unternahm der Chor mehrere Auslandsreisen, z. B. nach Israel und Bulgarien. Im Februar 2018 unternahm der Chor eine Konzertreise nach Italien und trat unter anderem im Dom von Pisa auf.

Tonträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • a cappella - consonance 1995, Konzertchor des Goethe-Gymnasiums, Kammerorchester Kühdorf (bestehend aus Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters der Bühnen der Städte Gera-Altenburg), Dirigent: Christian Frank
  • L'art pour l'art - 2002, diverse Künstler, u. a. "Kyrie/Die Sieben Posaunen"
  • Hereafter - Red Farm Records 2009, Hidden Timbre, Konzertchor des Goethe-Gymnasiums, b.s.p. fusion orchestra; Komposition: Christian Klaus Frank & Hidden Timbre

Auftritte (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Konzertchor des Rutheneums Gera beim 15. Choralwettbewerb in der Carnegie Hall New York City 2015
  • Deutsche Chortage Wernigerode 1997 - Welturaufführung „Verdichtung“ (Hans Tutschku)
  • J.S. Bachs „Matthäus–Passion“ 1998 St. Salvator Gera
  • Thüringen Cantat Gera 1999
  • Carl Orffs Carmina Burana 2000 Kongresshaus Coburg
  • Expo 2000 Hannover
  • Thüringen tolerant 2000 congresscentrum neue weimarhalle
  • Carl Orffs Carmina Burana 2001 Kultur- und Kongresszentrum Gera
  • Gabriel Faurés Requiem 2001 Theater Gera-Altenburg
  • J.S. Bachs "Johannes-Passion" 2002 St. Johannis Gera
  • J.S. Bachs "Weihnachtsoratorium" 2002 St. Johannis Gera
  • Rock meets Classic and Gospel 2004 Kultur- und Kongresszentrum Gera u. a. Aufführung von "Kyrie/Die Sieben Posaunen" (Christian Frank/Martin Zitzmann) und "Rex tremendae" (Christian Frank)
  • Rock meets Classic and Gospel 2004 Kongresshaus Coburg u. a. Aufführung von "Kyrie/Die Sieben Posaunen" (Christian Frank/Martin Zitzmann) und "Rex tremendae" (Christian Frank)
  • ChorVision 2004 congresscentrum neue weimarhalle Weimar u. a. Uraufführung von "Die Vier Elemente" (Christian Frank)
  • Eröffnung der Distriktskonferenz des Rotary-Clubs 2005 Theater Gera-Altenburg u. a. Uraufführung von "Die Menschenfrage" (Christian Frank)
  • BERLIN 05 Festival für junge Politik 2005 FEZ Wuhlheide, Berlin u. a. Aufführung von "Die Menschenfrage" (Christian Frank)
  • Tag der jungen Stimmen - 10 Jahre Deutsche Chorjugend 2005 Erlebnisbergwerk "Glück auf" Sondershausen
  • Bundesgartenschau 2005 München
  • "Hereafter" - Uraufführung zur Bundesgartenschau Gera/Ronneburg
  • mehrmals Eröffnung der Geraer Orgeltage Theater Gera-Altenburg
  • mehrmals Mitwirken beim Konzert zum Jahreswechsel L. v. Beethovens Neunte Sinfonie Theater Gera-Altenburg
  • "Hereafter" - Aufführung zum 10. Jahrestag der BUGA Gera/Ronneburg 2017

Regelmäßige Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • jährliches festliches Weihnachtskonzert des "Goethegymnasium/Rutheneum seit 1608 Gera" im Theater Gera
  • jährliches traditionelles Weihnachtskonzert des "Goethegymnasium/Rutheneum seit 1608 Gera" in der Johanniskirche Gera
  • jährliches Schuljahresabschlusskonzert des "Goethegymnasium/Rutheneum seit 1608 Gera" in der Salvatorkirche Gera

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • V. Internationaler Chorwettbewerb Budapest Ungarn 1995 - Goldenes Diplom und Kategorie-Sieger "Gemischter Jugendchor", Preis des Deutschen Sängerbundes, Dirigentenpreis für Christian Frank
  • III. Internationaler Chorwettbewerb „Orlando di Lasso“ Rom Italien 1996 - Silberdiplom
  • VI. Internationaler Chorwettbewerb Budapest Ungarn 1997 - Silberdiplom, Dirigentenpreis für Christian Frank
  • 1. Johann Daniel Elster Wettbewerb Deutschland 1997 - 1. Preis, Sonderpreis
  • Zelter-Plakette
  • Pro-Musica-Plakette
  • I. Internationaler Chorwettbewerb Fort Lauderdale/USA 1999 - Goldenes Diplom "Mixed Youth-Choirs"
  • III. Landeschorwettbewerb Thüringen Deutschland 2001 - Bester Jugendchor Thüringens
  • Concorso Corale Internazionale Isola del Sole Grado Italien 2003 - Goldenes Diplom und Kategorie-Sieger "Gemischter Jugendchor", Goldenes Diplom in der Kategorie "Musica Sacra"
  • Concorso Corale Internazionale Riva del Garda Italien 2004 - Goldenes Diplom "Gemischter Jugendchor"
  • Daniel-Elster-Chorwettbewerb Sondershausen Endausscheid Deutschland 2004 - Bester Jugendchor Thüringens
  • X. Internationaler Chorwettbewerb Budapest Ungarn 2005 - Goldenes Diplom, Dirigentenpreis für Christian Frank
  • 4. Landeschorwettbewerb Suhl Deutschland 2005 - Bester Jugendchor Thüringens
  • New York Choral Festival 2015 - Gold

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Konzertchor des Rutheneums Gera gewinnt Gold bei internationalem Wettbewerb