Kamenica (Kosovo)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kosovska Kamenica)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kamenicë/Kamenica1
(Dardanë/Dardana)
Kosovska Kamenica/Косовска Каменица2
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Kamenica (Kosovo) (Kosovo)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Kosovo3
Bezirk: Gjilan
Gemeinde: Kamenica
Koordinaten: 42° 35′ N, 21° 35′ OKoordinaten: 42° 34′ 32″ N, 21° 34′ 53″ O
Höhe: 470 m ü. A.
Fläche: 423 km²
Einwohner: 36.085 (2011)
Bevölkerungsdichte: 85 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen: 06
1 albanisch (unbestimmte / bestimmte Form),
2 serbisch (lateinische / kyrillische Schreibweise)
3 Die Unabhängigkeit des Kosovo ist umstritten. Serbien betrachtet das Land weiterhin als serbische Provinz.

Kamenica (albanisch auch Kamenicë oder Dardana/-ë, serbisch Косовска Каменица/Kosovska Kamenica) ist eine Stadt im Osten des Kosovo und Amtssitz der gleichnamigen Gemeinde.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Ergebnis der Volkszählung 2011 leben im eigentlichen Ort Kamenica 7331 Personen, darunter 6911 (94,27 %) Albaner, 324 (4,42 %) Serben, 37 Roma, 29 Goranen.[1]

Hauptartikel: Gemeinde Kamenica (Kosovo)

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesamtlage der Infrastruktur in der Kamenica wird als mangelhaft beurteilt. Viele der Straßen, welche die benachbarten Dörfer mit der Stadt verbinden, sind nicht asphaltiert. Die Stadt ist mit einem Wasserversorgungs- und Abwassernetz erschlossen. Die Versorgung mit elektrischer Energie ist aufgrund der landesweit schlechten Lage nicht immer gewährleistet.[2]

Gesundheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das primäre Gesundheitszentrum wird durch 14 Gesundheitshäusern ergänzt, welche in den größeren Dörfern gelegen sind. Der Gesundheitsbereich beschäftigt 125 Angestellte, wovon 66 Frauen und 59 Männer sind (2011), einschließlich Ärzte, Krankenpflegern und Hilfspersonal.[2]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anzahl der Moscheen beträgt 25, keine davon wurde im Krieg beschädigt. Auch die fünf bestehenden serbisch-orthodoxen Kirchen erlitten keine Schäden, benutzt davon werden vier.[2]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kamenica (Kosovo) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Popullsia e komunës së Kamenicës sipas vendbanimit, gjinisë dhe etnicitetit 2011. Statistikagentur des Kosovo, abgerufen am 18. Mai 2017 (albanisch).
  2. a b c Kamenicë/Kamenica. In: osce.org. OSZE, abgerufen am 18. Mai 2017 (PDF, englisch).