Kraftwerk Taichung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f2

Kraftwerk Taichung
Taichung Thermal Power Plant.JPG
Lage
Kraftwerk Taichung (Taiwan)
Kraftwerk Taichung
Koordinaten 24° 12′ 45,6″ N, 120° 28′ 51,6″ OKoordinaten: 24° 12′ 45,6″ N, 120° 28′ 51,6″ O
Land Taiwan
Daten
Typ Kohlekraftwerk
Primärenergie Kohle
Leistung 5500 MW[1]
Eigentümer Taiwan Power Company (Taipower)
Betreiber Taiwan Power Company (Taipower)
Projektbeginn 1992
Betriebsaufnahme 1998
Stand 1. September 2009

Das Kraftwerk Taichung ist ein Kohlekraftwerk, das sich in der Stadt Taichung an der Westküste in der Mitte Taiwans befindet. Mit einer Leistung von 5.500 MW ist es das weltweit leistungsstärkste Kohlekraftwerk und auch das mit dem höchsten Kohlendioxid-Ausstoß.

Die ersten vier Blöcke zu 550 MW wurden 1991 und 1992 errichtet. In den Jahren 1997 und 1998 erfolgte die Erweiterung um vier weitere Blöcke mit einer Leistung von 2.200 MW. 2005 und 2006 wurden Blöcke 9 und 10 ergänzt (1.100 MW).

Das Kraftwerk emittiert jährlich über 40 Millionen Tonnen CO2. Dies entspricht etwa den CO2-Emissionen der Schweiz.

Betreiber ist die staatliche Taiwan Power Company (Taipower), die neben dem Kraftwerk Taichung vier weitere Kohlekraftwerke besitzt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Focus, 9. Oktober 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]