Krbava

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krbava (früher auch Corbavien) ist der Name

  • einer Hochebene in Kroatien, siehe Krbava (Hochebene)
  • eines mittelalterlichen Adelssitzes (Maurus von Corbavien; um 1360)
  • eines Teils des historischen Komitats Lika-Krbava
  • eines römisch-katholischen Titularbistums. Wann das im heutigen Kroatien gelegene Bistum gegründet wurde, ist nicht bekannt, sicher belegt ist die Existenz des Bischofs von Senj seit 1150. Die Diözese, die nicht ohne Bedeutung gewesen ist, existierte bis in das frühe 16. Jahrhundert hinein und wurde im Jahre 2000 in die Liste der Titularbistümer aufgenommen. Siehe Krbava (Titularbistum)

Krbava war

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.