Kreuzfelsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzfelsen
Der Gipfel des Kreuzfelsens aus südlicher Richtung

Der Gipfel des Kreuzfelsens aus südlicher Richtung

Höhe 999 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Bayerischer Wald
Koordinaten 49° 10′ 35″ N, 12° 55′ 22″ O49.176412.9228999Koordinaten: 49° 10′ 35″ N, 12° 55′ 22″ O
Kreuzfelsen (Bayern)
Kreuzfelsen

Der Kreuzfelsen ist ein 999 Meter hoher, vorspringender Felsriegel, der gleichzeitig den westlichen Eckpfeiler des langgezogenen Kaitersbergs bildet. Von seinem riesigen Gipfelkreuz geht der Blick nach unten ins Zellertal und auf Bad Kötzting, aber auch weit in den Vorderen Bayerischen Wald.

Unterhalb des Kreuzfelsens befindet sich die Räuber-Heigl-Höhle, die im 19. Jahrhundert dem Räuber als Unterschlupf diente. Zum Gipfelkreuz führen verschiedene Wanderwege, der beliebteste ist der Weitwanderweg E6, der von Kötzting über die nahe gelegene Kötztinger Hütte und den Riedlstein bis zum Arber führt.

Am Kreuzfelsen gibt es auch eine ganze Reihe lohnender Sportkletterrouten, die gut abgesichert sind und auch im Toprope begangen werden können.