Kristina Gehrmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kristina Gehrmann (* 1989 in Leverkusen) ist eine deutsche Illustratorin und Comiczeichnerin mit einem realistischen Zeichenstil und Schwerpunkt auf historischen Themen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur 2008 studierte sie an der Angel Academy of Art in Florenz klassisch-akademische Zeichnung und Malerei. Seit 2012 ist sie als freiberufliche Illustratorin tätig. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.

Ihre erste Comic-Veröffentlichung, die Graphic-Novel-Trilogie „Im Eisland“, handelt vom Schicksal der verschollenen Franklin-Expedition und geht der Frage nach, wie und warum diese in einer Tragödie endete.[1] Der erste Band von „Im Eisland“ wurde 2016 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis in der Sparte Sachbuch ausgezeichnet.[2]

Seit 2014 engagiert sich Kristina Gehrmann im Vorstand der Illustratoren Organisation e. V.[3]

Neben der Arbeit an eigenen Comicprojekten ist Kristina Gehrmann als Illustratorin mit einem Schwerpunkt auf Historien- und Abenteuerthemen für Buchverlage tätig, so z. B. für die Escape Adventures-Reihe des TOPP Verlag sowie Geheimnisvolle Welt des Mittelalters (Circon Verlag).

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rezension zu Im Eisland Band 1, im Tagesspiegel
  2. Kurzprofil von Im Eisland Band 1, djlp.jugendliteratur.org
  3. Kurzprofil auf der Website der Illustratoren-Organisation, io-home.org

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]