Krynka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krynka
Кринка, Крынка
Плотина Зуевского водохранилища..jpg
Daten
Lage Oblast Donezk (Ukraine), Oblast Rostow (Russland)
Flusssystem Mius
Abfluss über Mius → Asowsches Meer
Quelle Donezrücken
48° 10′ 55″ N, 38° 8′ 16″ O
Mündung in den MiusKoordinaten: 47° 36′ 38″ N, 38° 48′ 27″ O
47° 36′ 38″ N, 38° 48′ 27″ O

Länge 180 km[1]
Einzugsgebiet 2634 km²[1]
Linke Nebenflüsse Bulawynka (Булавинка)
Rechte Nebenflüsse Korsunka (Корсунка)
Mittelstädte Jenakijewe, Amwrossijiwka, Suhres

Die Krynka (ukrainisch Кринка, russisch Крынка) ist ein 180 km langer, rechter Nebenfluss des Mius in der Ukraine und in Russland.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss entsteht aus den auf dem Donezrücken entspringenden Quellflüssen Sadky (Садки, 16 km lang) und Bulawinka (Булавінка, 39 km lang), die sich südwestlich von Jenakijewe zur Krynka vereinen. Er fließt 160 km durch die ukrainische Oblast Donezk und mündet in der russischen Oblast Rostow in den Mius, 84 km vor dessen Mündung in das Asowsche Meer.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krynka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Alle Flüsse -Informationsseite über die russischen Flüsse -Krug, abgerufen am 12. September 2014
  • Географічна енциклопедія України: в 3-х томах / Редколегія: О. М. Маринич (відпов. ред.) та ін. — К.: «Українська радянська енциклопедія» імені М. П. Бажана, 1989.