Amwrossijiwka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amwrossijiwka
Амвросіївка
Wappen von Amwrossijiwka
Amwrossijiwka (Ukraine)
Amwrossijiwka
Amwrossijiwka
Basisdaten
Oblast: Oblast Donezk
Rajon: Rajon Amwrossijiwka
Höhe: 164 m
Fläche: 19,4 km²
Einwohner: 18.259 (2018)
Bevölkerungsdichte: 941 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 87300
Vorwahl: +380 6259
Geographische Lage: 47° 48′ N, 38° 30′ OKoordinaten: 47° 47′ 48″ N, 38° 29′ 33″ O
KOATUU: 1420610100
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Adresse: вул. Леніна 24
87300 м. Амвросіївка
Website: http://amvrosievka.dn.ua/
Statistische Informationen
Amwrossijiwka (Oblast Donezk)
Amwrossijiwka
Amwrossijiwka
i1

Amwrossijiwka (ukrainisch Амвросіївка; russisch Амвросиевка Amwrossijewka) ist eine Stadt im Osten der Ukraine mit etwa 18.200 Einwohnern (2018).[1]

Die Stadt ist der Verwaltungssitz des gleichnamigen Rajons und ein Zentrum der Zementindustrie mit einem Bahnhof an der Bahnstrecke Moskau-Rostow am Don.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amwrossijiwka liegt im südlichen Donbass im Zentrum des Rajon Amwrossijiwka in der Oblast Donezk 82 km südöstlich vom Oblastzentrum Donezk und 29 km südlich von Tores.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung wurde als Bahnstation an der neu gebauten Eisenbahnstrecke Kursk-Charkiw-Asow im Jahre 1869 unter dem Namen Donezko-Amwrossijewka/Donezko-Amwrossijiwka (Донецко-Амвросиевка/Донецько-Амвросіївка) gegründet, der Name leitete sich vom weiter nördlich liegenden Dorf Amwrossijiwka (heute Blahodatne) ab. Die weitere Entwicklung der Siedlung basierte auf dem Abbau von Mergel, dem wichtigsten Rohstoff für die Zementherstellung, dessen reiche Vorkommen im Jahr 1836 an den Ufern des Flusses Krynka, einem rechten Nebenfluss des Mius, entdeckt wurden. Im Jahr 1896 wurde die erste Zementfabrik gebaut[2]. Am 25. Januar 1923 wurde Amwrossijiwka zum Rajonszentrum und am 15. Januar 1929 erhielt Amwrossijiwka den Status einer Siedlung städtischen Typs. Im Jahr 1938 wurde die Siedlung dann zur Stadt erhoben. Vom 22. Oktober 1941 bis zum 23. August 1943 war die Stadt von Truppen der Wehrmacht besetzt[3], 1944 erfolgte die Umbenennung auf den heutigen Namen. Seit dem Sommer 2014 ist die Stadt im Verlauf des Ukrainekrieges in der Hand der Separatisten der Volksrepublik Donezk.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1926 1939 1959 1970 1979 1989 2001 2005 2014
2.839 15.001 20.037 24.330 24.406 23.951 22.130 21.057 18.682

Quellen:[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Amwrossijiwka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org, abgerufen am 18. Februar 2019
  2. Stadtgeschichte (Memento des Originals vom 9. April 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ukrssr.ru (russisch)
  3. Kurze Geschichte der Stadt (russisch)