Kulturfahrplan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kulturfahrplan ist eine von dem Physiker und Politiker Werner Stein (19131993) im damals noch in Berlin-Grunewald ansässigen Verlag F.-A. Herbig ab 1946 zunächst als Kleiner Kulturfahrplan in Einzelbänden veröffentlichte synchronistische Geschichtstabelle. Das Werk wurde bis zum Tod des Autors immer wieder erweitert (1948–1951 – 1343 Seiten in 6 Bänden[1], 1954 – 1308[2], 1974 – 1611[3], 1993 – 1980 Seiten[4]) und erreichte eine sehr hohe Gesamtauflage: Die Ausgabe von 1993 ist als „740. Tausend“ bezeichnet.

Seit 1993 aktualisierte ein Redaktionsteam die Neuauflagen des als Standardwerk etablierten Werkes, das jetzt allerdings nur noch in Neuauflagen erscheint als Der neue Kulturfahrplan. Zusätzlich gibt es elektronische Varianten des Werkes auf CD. Eine Taschenbuchausgabe erschien im Verlag Fischer 1978. Fremdsprachliche Ausgaben sind u. a.: Bernard Grun: The Timetables of History. A Horizontal Linkage Of People and Events (Based Upon Werner Stein's Kulturfahrplan). London: Thames and Hudson, 1975 und New York: Simon and Schuster, 1979

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Katalog der Deutschen Nationalbibliothek: Band 1 DNB 454853432, 2 DNB 454853386, 3 DNB 454853394, 4 DNB 454853408, 5 DNB 454853416, 6 DNB 454853424
  2. Katalog der Bayerischen Staatsbibliothek München: Werner Stein: Kulturfahrplan. Die wichtigsten Daten der Kulturgeschichte von Anbeginn bis heute. Verbesserte und erweiterte Gesamtausgabe. F. A. Herbig Verlagsbuchhandlung, Berlin-Grunewald 1954.
  3. Werner Stein: Kulturfahrplan. Die wichtigsten Daten der Kulturgeschichte von Anbeginn bis 1973. Völlig neu durchgesehene und erweiterte Gesamtausgabe. 388. Tausend. F. A. Herbig Verlagsbuchhandlung, München/Berlin/Wien 1974, ISBN 3-7766-0677-0.
  4. Werner Stein: Der große Kulturfahrplan. Die wichtigsten Daten der Weltgeschichte. Politik, Kunst, Religion, Wirtschaft. 740. Tausend. F. A. Herbig Verlagsbuchhandlung, München/Berlin 1993, ISBN 3-7766-1798-5.