Kuniko Miyake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kuniko Miyake (japanisch 三宅邦子, Miyake Kuniko, eigentlicher Name: Yasu Miura (三浦 やす, Miura Yasu); geb. 17. September 1916 in der Präfektur Saitama; gest. 4. November 1992) war eine japanische Filmschauspielerin. Sie trat zwischen 1934 und 1991 in mehr als 180 Filmen auf.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1934 trat Miyake der Filmgesellschaft Shōchiku bei und trat noch im selben Jahr in dem Film Yume no sasayaki (夢のさゝやき) auf. Sie strahlte Schlichtheit und Gelassenheit aus und etablierte sich als ausgezeichnete Nebendarstellerin. 1941 und dann nach dem Krieg setzte sie Regisseur Ozu in einer Reihe von Filmen ein.

Filmografie (Kleine Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Filme unter Ozu sind mit einem ◎ gekennzeichnet).

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nach dem gleichnamigen Roman von Natsume Sōseki.
  2. Nach dem gleichnamigen Roman von Fumiko Hayashi.
  3. Nach der gleichnamigen Novelle von Tanizaki Jun’ichirō. Titel der Novelle auf Deutsch: „Die Schwestern Makioka“.

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miyake trat auch in zahlreichen Fernseh-Dramen auf.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]