Kunstpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kunstpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine Auszeichnung, die jährlich an einen Bildenden Künstler verliehen wird, dessen Werk „richtungsweisend für die Entwicklung der Gegenwartskunst“ ist.

Der Kunstpreis wurde erstmals im Jahr 2006 anlässlich der 1. Düsseldorfer Quadriennale überreicht und wird seit 2008 im zweijährlichen Turnus verliehen. Er ist mit 55.000 Euro dotiert und zählt damit zu den wichtigen Auszeichnungen für zeitgenössische Kunst in Deutschland.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf
  2. Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf (PDF-Datei; 67 kB)
  3. Pressemitteilung der Stadt Düsseldorf
  4. Hans Onkelbach: Stadt spart: Kunstpreis fällt aus, rp-online.de, 30. Oktober 2012, abgerufen am 25. März 2013