Kurt Drabek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kurt Drabek (* 1912; † 22. März 1995 in Berlin) war ein deutscher Akkordeonspieler, Komponist und Kapellmeister. 1942 arrangierte er die Akkordeon-Bearbeitung von Fred Raymonds Lied Es geht alles vorüber.[1] In der Nachkriegszeit arbeitete er für RIAS. Seine bekannteste Komposition ist das Titellied Kommt ein Wölkchen angeflogen der Westausgabe des Sandmännchens. Insgesamt stammen mehr als 1100 Kompositionen von ihm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eckhard John: „Es geht alles vorüber, es geht alles vorbei“. Geschichte eines „Durchhalteschlagers“. In: Max Matter & Tobias Widmaier (Hrsg.): Lied und populäre Kultur. Jahrbuch des Deutschen Volksliedarchivs Freiburg. Bände 50-51. Waxmann, 2006, ISBN 978-3-8309-1624-6, S. 179