25. März

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 25. März ist der 84. Tag des gregorianischen Kalenders (der 85. in Schaltjahren), somit verbleiben 281 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1223: Sancho II.
1306: Palast zu Scone
1821: Alexander Ypsilantis
1924: Georg II. von Griechenland.
1945: Aushang über die Ermordung Franz Oppenhoffs
1957: EWG-Gründungs- mitglieder
2007: Das Berliner Zeughaus

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1566: Der Corputius-Plan
1655: Saturnmond Titan
1996: Hyakutake

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1875: Szene aus Trial by Jury

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996: In Hamburg wird der Multimillionär Jan Philipp Reemtsma von Entführern überwältigt und verschleppt. Sie fordern 20 Millionen D-Mark Lösegeld.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1436 geweiht: Dom Santa Maria del Fiore

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1911: Die brennende Triangle Shirtwaist Factory
  • 1911: Beim Brand der Triangle Shirtwaist Factory in New York City kommen 146 großteils minderjährige Arbeiterinnen ums Leben. Die Leichen werden zum Teil am Arbeitsplatz sitzend vorgefunden, den sie sich nicht zu verlassen getraut haben.
1913: The Great Dayton Flood
  • 1913: Nach viertägigen Stürmen und Regenfällen tritt der Ohio River über die Ufer und überschwemmt Dayton, Ohio. Über 350 Menschen kommen ums Leben, rund 65.000 werden obdachlos.
  • 1941: Der deutsche Hilfskreuzer Thor attackiert an der westafrikanischen Küste das britische Passagierschiff Britannia, das ohne Geleitschutz auf dem Weg nach Bombay ist. Der Ozeandampfer geht in Flammen auf und sinkt. 122 Besatzungsmitglieder und 127 Passagiere kommen ums Leben.
  • 1960: Der L’Oros-Staudamm bei Fortaleza im Bundesstaat Ceará in Brasilien bricht vor seiner Fertigstellung und verursacht eine Flutwelle, die rund 1000 Todesopfer fordert.
  • 2002: Ein Erdbeben der Stärke 5,9 in der Provinz Baglan in Afghanistan fordert etwa 2.000 Tote und mindestens ebenso viele Verletzte. Rund 150.000 Menschen werden obdachlos.
  • 2014: In Guinea werden die erste Fälle von Ebolafieber offiziell gemeldet.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friedrich Naumann (* 1860)
Alexej von Jawlensky (* 1865)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfons II. († 1223)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Novalis († 1801)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frédéric Mistral († 1914)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 25. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien