Kuthodaw-Pagode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 22° 0′ 17″ N, 96° 6′ 46″ O

Einige der 729 Stupas der Kuthodaw-Pagode

Die Kuthodaw-Pagode (Pagode der Königlichen Verdienste) ist eine 1868 fertiggestellte Anlage in der myanmarischen Stadt Mandalay. Sie besteht aus 729 pavillonartigen Tempeln, in denen je eine weiße Marmorplatte steht. Diese Tempel werden auch Stupas genannt.[1]

Auf den Marmorplatten ist der Pali-Kanon niedergelegt, das Leben und die Lehren Buddhas. Die ursprünglich vergoldeten Lettern sind heute nur noch schwarz eingefärbt. Die Pagode wird wegen dieser umfangreichen Darstellung auch als „Das größte Buch der Welt“ bezeichnet. Vor der Erschaffung dieser Anlage waren die Texte ausschließlich auf Pergament niedergeschrieben. Die Inschriften wurden von der UNESCO in die Liste des Weltdokumentenerbes aufgenommen.[2]

In der Mitte der Anlage befindet sich außerdem die vergoldete Maha Lawka Marazein-Pagode, die bereits 1857 nach den Plänen der Shwezigon-Pagode erbaut wurde.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Asien 1 [VHS]; Studio: Komplett Video
  2. Maha Lawkamarazein or Kuthodaw Inscription Shrines | United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization. Abgerufen am 26. August 2017 (englisch).
  3. Andrea Markand, Markus Markand, Martin H. Petrich, Volker Klinkmüller: Myanmar. (Birma). Aktuelle Reisetipps auf 512 Seiten! = Myanmar (Birma). Neuerscheinung. DuMont-Reiseverlag, Köln 2003, ISBN 3-7701-6147-5.