L’UniCo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
L’UniCo
Logo des Campusradio L'Unico seit 2016.
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Livestream
Sendegebiet Raum Paderborn (Nordrhein-Westfalen), per Stream weltweit
Sendestart 4. November 2009
Programmtyp Hochschul- und Ausbildungsradio
Homepage l-uni.co
Liste der Hörfunksender

L’UniCo ist das Campusradio der Universität Paderborn. Es ist seit dem 4. November 2009 in der Paderborner Innenstadt und der Umgebung auf der UKW-Frequenz 89,4 MHz zu empfangen. Darüber hinaus wird das Hörfunkprogramm auch per Audiostream im Internet angeboten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2004 begannen an der Universität Paderborn erste Planungen für ein eigenes Campusradio. Nach Gründung des Trägervereins „L’UniCo – Campusradio Paderborn e.V.“ folgte 2006 eine Urabstimmung unter allen Studierenden, bei der sich zwar eine große Mehrheit für die Einrichtung und finanzielle Unterstützung des Campusradios aussprach, die wegen der zu geringen Wahlbeteiligung allerdings keinen Beschlusscharakter hatte; die Zustimmung wurde daraufhin vom Studierendenparlament erteilt.[1] Anfang 2009 wurde die UKW-Sendefrequenz vergeben sowie die Zulassung bei der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen als Hochschulradio bewilligt. Der eigentliche Sendestart erfolgte nach der Installation der Technik (Sendeantenne und Studio) am 4. November 2009. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte L’UniCo bereits zwei Jahre als Internetradio über einen Webstream gesendet sowie Bürgerfunksendungen auf Radio Hochstift produziert.[2]

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L’UniCo sendet an Werktagen täglich 6 bis 10 Stunden live moderiert, in der Restzeit ist redaktionell ausgewählte Musik zu hören. Die aktuellen (Stand: 2014) Formate sind:[3]

  • Breakfast @ L’UniCo’s: Entspannt am Morgen aufstehen mit wacher Musik und aktuellen Infos zwischen Campus und der weiten Welt
  • Low Pass: Tanzbare elektronische Musik in allen Varianten. Von House über Electro werden hier sowohl neuere Tracks, als auch Klassiker gespielt. Low Pass – elektronische Basskultur, Montags 20 – 22 Uhr. Ehemals Elektroflux.
  • Raufaser: Freunde von harter Rockmusik, Metal und Punk kommen hier auf ihre Kosten. Wenn Deine Ohren noch nicht fiepen sollten, dann hör doch mal hier rein.
  • Wir müssen reden: Ein Format, dessen Titel schon so beinahe alles sagt. Denn: es wird – man staune – geredet und das viel, mit interessanten Menschen über interessante Dinge. Plattenneuvorstellungen, Klassiker, lokale Bands…es ist für jeden etwas dabei!
  • Screentime: Zum Abschalten beim Einschalten und für allerlei Tagträumereien gibt es das Soundtrack-Format: Mit Musik aus Film, Games und Serien.
  • Kampüsün Sesi: Unser Programm für unsere türkisch-sprachigen Mitmenschen. Wöchentlich gibt es hier türkischen Pop, Folklore, Livemusik und interessante Gäste zu hören.
  • Wort drauf: Was ist Rap? Money, Drugs, Gangstas & Bitches? Ja, doch auch Storytelling, Tanzbares und Gesellschaftskritik haben ihren Platz. Hier kredenzen wir euch ein abwechslungsreiches Programm sowie News aus der Rapszene. Denn: Hip Hop hat für jeden was zu bieten. Wort Drauf!
  • Wegbegleiter: Laut Wikipedia gilt: “Sputnik [ˈsput.nʲik] (russisch Спутник für ‘Weggefährte’, ‘Begleiter’, in astronomischer Bedeutung ‘Trabant’ und ‘Satellit’” Bei uns ist der Wegbegleiter das Format, in dem Willi und Adda euch zeigen, was hinterm Mond so gehört wird.)
  • Tin Pan Alley: Der Jazz und seine Geschichte. Der Jazz und seine berühmten Musiker. Der Jazz und L’Unico: Jeden Donnerstag von 18 bis 19 Uhr.
  • Radical on Air: Hier werdet ihr mit der besten freien Musik aus dem RadicalAudioPool beschallt. Jeden Donnerstag hört ihr hier virtuos moderiert. Schaltet euch rein. Be radical! Radical Audio Pool
  • L’UniTunes: Unser Format für Indiemusik. Manchmal mehr rockig oder poppig, lassen sich hier junge, vielleicht noch unbekannte Bands entdecken oder zu eingängigen Songs der Abend leicht rumkriegen.
  • Nachtschwärmer: Durch das Dunkel der Nacht schweben, mit ruhiger, manchmal melancholischer Musik an Deiner Seite.
  • Weekender: Wann fängt das Wochenende wirklich an? Freitags, 20 Uhr mit L’UniCos Weekender. Elektronische Clubmusik wird Euch klassisch von The Wollium auf Vinyl serviert. Regelmäßige Gast-DJs und der neueste DJ-Gossip machen dich bereit für das Nachtleben.
  • Campus & Karriere: Wort-Magazin, übernommen vom Deutschlandfunk
  • Mädelsabend: In diesem Format werden verschiedene Themen angeschnitten. Jeden 2. und 4. Montag im Monat von 18 bis 20 Uhr.
Uhrzeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
7:00 – 10:00 Breakfast@L’UniCo’s
10:00 – 14:30 Tagesrotation
14:30 – 15:00 Campus & Karriere
15:00 – 18:00 Tagesrotation
18:00 – 19:00 Tagesrotation Tagesrotation Wegbegleiter Tin Pan Alley Tagesrotation
19:00 – 20:00 Tagesrotation Wir müssen reden Screentime Radical on air Tagesrotation
20:00 – 21:00 Low Pass Wir müssen reden Wort drauf L’UniTunes Weekender
21:00 – 22:00 Low Pass Raufaser Wort drauf L’UniTunes Weekender
22:00 – 23:00 Nachtrotation Raufaser Kampüsün Sesi Nachtschwärmer Nachtrotation
23:00 – 24:00 Nachtrotation Schmidt und Hänel Nachtrotation Nachtschwärmer Nachtrotation

Standort und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Hochschulradio in Paderborn sendet aus einem professionell ausgestatteten UKW-Rundfunkstudio aus den Räumen der Universität; unter Anderem steht ein professionelles Rundfunk-Mischpult DHD RM3200D zur Verfügung, weiterhin wird mit dem Sendesystem DABiS800 gearbeitet. Auch der Sender selbst ist auf dem Campusgelände untergebracht: Durch die günstige Lage des Campus über der Innenstadt Paderborns wurde ein Turm des Uni-Gebäudes als Senderstandort gewählt.

Finanzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mittel für den laufenden Betrieb werden unter anderem aus Zuschüssen der Studierendenschaft gedeckt. Die Kosten des Sendestarts von etwa 50.000 Euro wurden durch Studienbeitragsmittel, eine Anschubfinanzierung der Universität, Mittel der Studierendenschaft sowie eigene Einnahmen finanziert.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Inga Beißwänger: Keine Entscheidung für Radio L’UniCo. Universal – Die Zeitung der Studierenden der Universität Paderborn, 30. Mai 2006, S. 7, abgerufen im 15. November 2009 (PDF).
  2. Am 4. November geht L’UniCo on air – Offizieller UKW-Sendestart des Paderborner Campusradios auf 89,4 MHz. (Memento vom 13. Mai 2013 im Internet Archive)
  3. Formate. L'UniCo - Campusradio für Paderborn e.V., 2014, abgerufen am 14. Juli 2014.
  4. Vom Internet ins Funknetz. Paderborner Campusradios startet UKW-Sendebetrieb ab Oktober. media|NRW, 1. September 2009, archiviert vom Original am 5. September 2009; abgerufen im 16. November 2009.