Lago di Pergusa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lago di Pergusa
Lago di Pergusa
Lago di Pergusa
Geographische Lage Sizilien
Daten
Koordinaten 37° 30′ 50″ N, 14° 18′ 21″ OKoordinaten: 37° 30′ 50″ N, 14° 18′ 21″ O
Lago di Pergusa (Sizilien)
Lago di Pergusa
Höhe über Meeresspiegel 670 m

Der Lago di Pergusa ist der einzige natürliche See auf Sizilien. Er liegt bei Pergusa, einem ca. 5 km südlich von Enna gelegenen Ortsteil dieser Stadt, auf einer Höhe von 670 m über dem Meeresspiegel.

Der Lago di Pergusa ist vulkanischen Ursprungs und annähernd kreisförmig. Er hat eine Fläche von etwa 1,8 km² und eine maximale Tiefe von etwa 12 m.

Um den See herum wurde 1961 eine etwa 5 km lange Autorennbahn errichtet, der Autodromo di Pergusa.

Aufgrund der reichhaltigen Tierwelt, besonders der am See rastenden Zugvögel, wurde das Gebiet um den See herum 1991 zum Naturreservat erklärt.

Am Lago di Pergusa fand Ovid zufolge der Raub der Proserpina statt:

Mit tiefgehender Flut liegt nahe den Mauern von Henna,
Pergus genannt, ein See. Mehr Sänge von Schwänen als dieser
Hört selbst nicht in dem Strom hingleitender Wellen Caystros.
Rings das Ufer entlang kränzt Wald die Gewässer und wehret
Phöbus' glühendem Stich mit dem Laub, wie mit schützendem Vorhang.
Kühlung beut das Gezweig, und die Au nährt tyrische Blumen.
Ständiger Frühling herrscht. …[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ovid Metamorphosen 5.385–391. Übersetzung von Reinhart Suchier.