Lama (Schoscha)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lama
Ла́ма
Lama river, Russia, Moscow region.jpg
Daten
Gewässerkennzahl RU08010100712110000002688
Lage Oblast Moskau, Oblast Twer (Russland)
Flusssystem Wolga
Abfluss über Schoscha → Wolga → Kaspisches Meer
Quelle Moskauer Höhenrücken
55° 57′ 33″ N, 36° 11′ 16″ O
Mündung SchoschaKoordinaten: 56° 31′ 15″ N, 36° 10′ 15″ O
56° 31′ 15″ N, 36° 10′ 15″ O
Mündungshöhe ca. 124 m

Länge 139 km[1][2]
Einzugsgebiet 2330 km²[1][2]
Abfluss am Pegel am Mittellauf[1] MQ
8,49 m³/s
Rechte Nebenflüsse Bolschaja Sestra, Malaja Sestra, Jausa
Mittelstädte Wolokolamsk

Die Lama (russisch Ла́ма) ist ein rechter Nebenfluss der Schoscha in den zentralrussischen Oblaste Moskau und Twer.

Die Lama entspringt am Moskauer Höhenrücken in der Oblast Moskau. Anfangs fließt sie in westlicher Richtung, dabei passiert sie die Stadt Wolokolamsk. Anschließend wendet sie sich nach Norden. Schließlich trifft sie auf die Schoscha. Die Mündungsstelle befindet sich schon im Bereich des Iwankowoer Stausees.

Die Lama hat eine Länge von 139 km, sie entwässert ein Areal von 2330 km². Der Fluss wird hauptsächlich von der Schneeschmelze gespeist.[1] Der mittlere Abfluss am Mittellauf beträgt 8,49 m³/s.[1] Zwischen November und Ende März / Mitte April ist der Fluss in der Regel eisbedeckt.[1]

Früher verlief ein wichtiger Wasserweg, der die Flüsse Wolga und Moskwa verband, entlang dem Flusslauf.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lama – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g Artikel Lama in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D068479~2a%3DLama~2b%3DLama
  2. a b Lama im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)