Larissa Bieler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Larissa M. Bieler (* 1978 in Chur) ist Direktorin und Chefredaktorin von SWI swissinfo.ch.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die Tochter von Walter Bieler und lebt heute in Zürich und Bern. Sie studierte Germanistik, Wirtschaftswissenschaften und Politik an der Universität Zürich. Vor und nach Studienaufenthalten in Paris und Mannheim arbeitete sie viele Jahre als freischaffende Journalistin beim Bündner Tagblatt und diversen Bündner Medien. Ab Juli 2013 war sie Chefredaktorin des Bündner Tagblatts. Seit Januar 2016 ist Bieler Chefredaktorin von SWI swissinfo.ch. Dazu wurde sie im Herbst 2018 auch noch zur Direktorin von SWI swissinfo.ch ernannt.[2]

Bieler ist seit 2017 Präsidentin des Vereins Qualität im Journalismus[3] und Mitglied des Verwaltungsrates der Swiss TXT.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Larissa M. Bieler. SWI swissinfo.ch, abgerufen am 15. November 2018.
  2. Swissinfo. Larissa M. Bieler wird Direktorin. In: persoenlich.com. Abgerufen am 15. November 2018.
  3. Verein Qualität im Journalismus. Larissa M. Bieler folgt auf Philipp Cueni. In: persoenlich.com. Abgerufen am 15. November 2018.
  4. Swiss TXT. Ansprechpartner. In: Swiss TXT. Abgerufen am 15. November 2018.