Las Palmas (Raketenstartplatz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Las Palmas ist ein Raketenstartplatz in der argentinischen Provinz Chaco, etwa 50 km nordöstlich von Resistencia. Von hier wurden am 12. November 1966 zwei Höhenforschungsraketen vom Typ Titus gestartet, um eine Sonnenfinsternis zu beobachten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 27° 5′ 43,08″ S, 58° 45′ 12,6″ W