Layāl Abboud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Porträt 2015
Live 2016

Layāl Abboud ( arabisch ليال عبود layāl abboud) (* 15. Mai 1982 in Kanisah) ist eine libanesische Popsängerin und Schauspielerin.[1]

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Layal wurde 1982 im Bezirk Tyros geboren und wuchs zusammen mit drei Brüdern und sechs Schwestern in der kinderreichen, schiitisch geprägten Familie Munir und Maryam Abboud auf. Nach dem Abitur studierte sie englische Literatur und erreichte einen Masters Degree in Übersetzung bevor sie ihre musikalische Karriere begann. Weiterhin engagiert sie sich stark für Menschenrechte. 2001 war sie erstmals in der der TV-Show "Studio El-Fan" zu sehen. Sie singt in verschiedenen arabischen Dialekten und veröffentlichte bisher zwei Alben. Der Durchbruch gelang ihr 2009 mit den Songs Ahla Zaffe und Mghanaj die in die Hitparaden einzogen.[2]

Ein drittes Album mit neuem Management- und Songwritingteam ist für 2017 angekündigt.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 gewann sie den Kulturpreis für künstlerische Kreativität des libanesischen Kulturministeriums.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Layal Abboud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. famousbirth
  2. Kurzbiografie
  3. Vimeo-Update
  4. Pressebericht in Al Jazeera