Le Crobag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
LE CROBAG GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1981[1]
Sitz Hamburg, Deutschland
Leitung Friederike Stöver,
Andrea Cipolloni,
Stanislas Monheim
Mitarbeiterzahl 1.250[2]
Umsatz 87,8 Mio. EUR (2016)[3]
Branche Bäckerei, Café
Website www.lecrobag.de
Stand: 2019

Eine Verkaufsstelle von Le Crobag

Le Crobag ist ein deutscher Systemgastronomie-Anbieter mit 120 Filialen und einem Umsatz von 87,8 Millionen Euro (eigene Angaben, Stand Ende 2016).[2] Der Name wurde als Akronym aus den Wortanfängen von frz. (le) Croissant und (la) Baguette gebildet. Das Sortiment umfasst vor allem Backwaren, Salate, Heiß- und Kaltgetränke. Die Geschäfte liegen zum größten Teil in Bahnhöfen und werden mehrheitlich von Franchisenehmern betrieben. Es gibt Verkaufsshops in rund 35 deutschen Städten, sowie einige Verkaufsshops in Österreich und Polen.[4] Die Zahl der Mitarbeiter beträgt einschließlich der Franchisenehmer rund 1.250 (Stand 2019).[2] 2016 hatte der Betrieb 10 Lehrlinge.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Geschäft wurde 1981 von Christian Knoop-Troullier im Hamburger Hauptbahnhof eröffnet, zunächst unter dem Namen „Le Croissant“. Ende 1998 wurde Le Crobag von der familiengeführten Neuhauser-Gruppe mit Sitz in Folschviller (Frankreich) übernommen.[1] Von Neuhauser werden auch die tiefgekühlten Teigrohlinge an die Läden geliefert, die dort gegärt und gebacken werden. Im Sommer 2014 veräußerte Alfred Neuhauser seine Anteile an der Neuhauser-Gruppe an den bereits aktiven Anteilseigner und langjährigen Mehllieferanten, die ebenfalls in Frankreich sitzende Groupe Soufflet, die damit auch die neue Unternehmensführung von Le Crobag übernahm. Im März 2018 übernahm die italienische Autogrill S.p.A. alle Anteile der LE CROBAG GmbH & Co. KG.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Geschichte des Unternehmens. Le Crobag GmbH & Co. KG, abgerufen am 1. Juli 2019.
  2. a b c Philosophie des Unternehmens. Le Crobag GmbH & Co. KG, abgerufen am 1. Juli 2019.
  3. a b Fakten des Unternehmens (Memento vom 17. September 2018 im Internet Archive)
  4. Standorte. Le Crobag GmbH & Co. KG, abgerufen am 1. Juli 2019.