Lee Towers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Towers (1977)

Leendert „Leen“ Huijzer (* 23. März 1946 in Ridderkerk), besser bekannt als Lee Towers, ist ein Rotterdamer Sänger, der mit seiner Version des Liedes You’ll Never Walk Alone seinen größten Erfolg feiern konnte.

Lee Towers wurde 1975 vom niederländischen Musikproduzenten und Fernsehmoderator Willem Duys als sogenannter „singender Kranmaschinist“ entdeckt.

1980 gab er im De Doelen in Rotterdam sein erstes großes Konzert, ein zu dieser Zeit einzigartiges Ereignis. 1981 folgte ein weiteres ausverkauftes Konzert im Carré in Amsterdam. Danach wagte er den Sprung ins Ahoy, wo er zwei Mal den kompletten Saal füllte.

In späteren Jahren folgten noch viele Konzerte und Shows im Ahoy, bei denen er auch Duette u. a. mit Anita Meyer sang.

Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • You'll never walk alone
  • I can see clearly now
  • Happy birthday baby
  • I believe in music
  • It’s raining
  • Frankie
  • Bless you
  • The Port of Rotterdam

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]