Leidingshof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Scheunen in Leidingshof

Leidingshof ist ein Dorf in der Fränkischen Schweiz und Ortsteil des oberfränkischen Marktes Heiligenstadt in Oberfranken. Das Dorf hat 40 Einwohner und liegt auf einer Höhe von 450 m ü. NN. Es liegt im südöstlichsten Winkel des Landkreises Bamberg.

Lage von Leidingshof im Markt Heiligenstadt in Oberfranken

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1405 als Bischof Albrecht von Bamberg dem Ulrich Motschiedler aus besonderen Gnaden alle die Güter zu Obernfeilbrunn, die bereits dessen Ahnherr und Vater innehatte, verlieh.

Ursprünglich hieß die Siedlung Oberfeilbrunn, das heißt, oberhalb von Veilbronn. Die Bezeichnung „Leitenhof“ tauchte erstmals im Jahr 1456 auf.

In Biedermanns Topographischer Beschreibung aus dem Jahr 1752 wird Leidingshof folgendermaßen geschildert:

„Laitenhof eine Schäferey und Dörflein von 8 Haushaltungen auf der Höhe unter dem Amt Ebermannstadt, eine Stunde davon zwischen Streitberg, Veilbrunn, Siegritz und Gößmannsberg, davon die Schäferey nebst 6 anderen Untertanen dem Hochstift ins Kastenamt Ebermannstadt, ein Mann aber dem Baron v. Seckendorff zum Draindorfer Eigentum und Ritterort Gebürg gehörig.
Die Dorfsherrschaft, den Zehenden und die Gerichtsbarkeit hat das Amt, hingegen exercirt die hohe und niedere Jagd der Baron v. Seckendorff vom Schloß Unterleinleiter aus auf der Marckung. Sämtliche Untertanen stunden in vorigen Zeiten denen v. Streitberg ins Schloß Veilbrunn und herrschaftlichem Haus Draindorf zu. Die Einwohner bekennen sich zur evangelischen Religion und pfarren auch zur evangelischen Kirche nach Heiligenstadt.“[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dieter Zöberlein: Gemeindechronik Markt Heiligenstadt i. OFr.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dieter Zöberlein: Gemeindechronik Markt Heiligenstadt i. OFr. – Herausgegeben anläßlich der Feier des 450-jährigen Jubiläums der Verleihung des Marktrechtes an Heiligenstadt i. OFr. – Heiligenstadt: 1995

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leidingshof – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 49° 51′ N, 11° 13′ O