Leonard P. Zakim Bunker Hill Memorial Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 42° 22′ 7,5″ N, 71° 3′ 47,5″ W

Leonard P. Zakim Bunker Hill Memorial Bridge
Leonard P. Zakim Bunker Hill Memorial Bridge
Nutzung Autobahnbrücke
Überführt

Interstate 93, U.S. Highway 1.

Querung von

Charles River

Ort Boston
Konstruktion Schrägseilbrücke
Gesamtlänge 436,5 m
Breite 56,1 m
Längste Stützweite 227 m
Lichte Höhe 12,2 m

Die Leonard P. Zakim Bunker Hill Memorial Bridge verbindet in Boston die unterirdische Stadtautobahn mit der Interstate 93 und dem U.S. Highway 1. Das Bauwerk wurde im Rahmen des städtebaulichen Großprojektes Big Dig in den Jahren 1997 bis 2002 errichtet. Die Brücke überspannt mit insgesamt zehn Fahrstreifen den Charles River und gehört mit 56 m zu den breitesten Schrägseilbrücken der Welt. Das Tragwerkskonzept des aufgrund einer neuartigen Seilführung markanten Bauwerkes entstand unter Beratung des Schweizer Professors Christian Menn. Die Brücke ist nach dem Bostoner Bürgerrechtsaktivisten Leonard P. Zakim und der Schlacht von Bunker Hill benannt.

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seilanordnung am Pylon

Die Hauptbrücke weist fünf Öffnungen mit Stützweiten von 39,6 m und 34,1 m in den südlichen Seitenfeldern, 227 m im Hauptfeld sowie 76,2 m und 51,8 m in den nördlichen Seitenöffnungen auf[1]. Die Länge zwischen den beidseitigen Bewegungsfugen beträgt 430 m.

Die beiden Pylone der zweihüftigen Schrägseilbrücke weisen eine λ-Form auf und sind zentrisch über den acht Fahrstreifen der I 93 angeordnet. Zwei zusätzliche seitliche Fahrstreifen einer Rampe liegen einseitig, östlich neben den Pylonen, die insgesamt 98,4 m hoch sind und aus Stahlbeton bestehen.

Die Brücke weist eine ungewöhnliche Seilführung im Fächersystem auf. Aufgrund der exzentrischen Fahrstreifenanordnung sind in der Hauptöffnung zwei Seilebenen vorhanden, die am Rand des Brückenträgers in einem Seilabstand von 6,0 m verankert sind. Im Gegensatz dazu ist in den beiden Randfeldern nur eine in Brückenträgermitte verankerte Seilebene vorhanden. Außerdem sind die Seile nicht nur in der senkrechten Pylonspitze verankert, sondern auch in den schrägen Pylonstielen.

Der Fahrbahnträger ist im Hauptfeld als leichte Konstruktion mit Stahllängsträgern zur Verankerung der Seile und mit rechtwinkelig dazu angeordneten, 3,0 m hohen Stahlquerträgern im Abstand von 6,0 m ausgebildet. Die Fahrbahnplatte besteht aus Stahlbeton. Die Seitenfelder besitzen dagegen einen schweren Spannbetonüberbau.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christian Menn: Die Entwicklung des Konzeptes für die Charles-River-Bridge in Boston. Tagungsband 8. Dresdner Brückenbausymposium 1998, S. 53–63.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.karl-gotsch.de/Brdaten/Beschreibung_125.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leonard P. Zakim Bunker Hill Memorial Bridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Flussaufwärts
Haymarket North Extension
Orange Line
Querungen des Charles River
Leonard P. Zakim Bunker Hill Memorial Bridge
I93 H1
Flussabwärts
Charles River Dam