Leonhard von Porto Maurizio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Leonhard von Porto Maurizio

Leonhard von Porto Maurizio OFM (Leonardo da Porto Maurizio, bürgerlich Paolo Girolamo Casanuova, * 20. Dezember 1676 in Porto Maurizio, heute Imperia (Ligurien); † 26. November 1751 in Rom) war ein Franziskaner und Prediger. Er gab der Kreuzwegandacht ihre heutige Gestalt. In der römisch-katholischen Kirche wird er als Heiliger verehrt.

Leonhard wurde 1796 selig- und 1867 heiliggesprochen; 1923 wurde er zum Patron der Volksmissionare bestimmt. Sein Gedenktag ist der 26. November. Die Reliquien des hl. Leonhard ruhen im Hochaltar der Kirche San Bonaventura al Palatino.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]