Leuchtturm Strukkamphuk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leuchtturm Strukkamphuk mit Leuchtturmwärterhäuschen, 2013

Der Leuchtturm Strukkamphuk befindet sich auf der Insel Fehmarn direkt westlich neben der Fehmarnsundbrücke. Er ist nur für Fußgänger von der Fehmarnsundbrücke aus oder für Campingplatznutzer vom Campingplatz am Strukkamphuk aus erreichbar. Das Innere des sehr kleinen Leuchtturms lässt sich nicht besichtigen. Zusammen mit dem Leuchtturm Flügge bildet er ein Richtfeuer für die Fahrwasser durch den Fehmarnsund.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein erstes Leuchtfeuer wurde 1872 auf einem drei Meter hohen Holzgerüst errichtet. 1896 folgte ein eisernes Laternenhaus, welches 1935 durch den heutigen Betonturm ersetzt wurde. Dessen Leuchtfeuer war mit einem Flüssiggaslicht bestückt. 1954 erfolgte die Elektrifizierung unter Einsatz einer 40-W-Glühlampe. Seit 2000 dient eine Halogenglühlampe als Lichtquelle, in der Lampenwechseleinrichtung befinden sich zusätzlich fünf Ersatzlampen.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andere Leuchttürme auf der Insel Fehmarn:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Leuchtturm Strukkamphuk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 24′ 34″ N, 11° 5′ 44″ O