Lewistown (Pennsylvania)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Lewistown
Lewistown (Pennsylvania)
Lewistown
Lewistown
Lage in Pennsylvania
Basisdaten
Gründung: 1795
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Pennsylvania
County: Mifflin County
Koordinaten: 40° 36′ N, 77° 34′ WKoordinaten: 40° 36′ N, 77° 34′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 8.338 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.603,5 Einwohner je km2
Fläche: 5,2 km2 (ca. 2 mi2)
Postleitzahl: 17044

Lewistown ist eine Stadt und der Verwaltungssitz von Mifflin County im US-Bundesstaat Pennsylvania.[1] Es liegt am Juniata River, 98 Kilometer (61 Meilen) nordwestlich von Pennsylvanias Hauptstadt Harrisburg. Zum Zeitpunkt der Volkszählung im Jahre 2010 zählte die Stadt 8.338 Einwohner.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründungszeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde im Jahre 1795 gegründet und erhielt ihren Namen von William (genannt "Bill") Lewis, einem Quäker, der als Mitglied der Legislative auch für die Namensgebung des Ortes zuständig war. Zuvor war die Stadt unter dem Namen Village of Ohesson bekannt.

Wirtschaftliche Blütezeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des späten 19. Jahrhunderts wurde die Stadt - nicht zuletzt aufgrund ihrer zentralen Lage inmitten von Pennsylvania - zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt des Staates. Vorerst waren es lediglich einfache Straßen, die durch die Region führten. Durch die Fertigstellung des Pennsylvania Kanals und der Eisenbahn wuchs Mifflin County zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort heran. Lewistown’s Wirtschaft boomte durch die Gründung von Werften sowie Hotellerie und Gastronomie für Handelsreisende.

Bürgerkrieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. April des Jahres 1861 entsandte Lewistown ihre sogenannten „Logan Guards“, eine 1858 gegründete Militiagruppe, nach Washington, D.C., um die Stadt zu verteidigen. Sie waren eine von nur fünf weiteren Truppen, alle aus Pennsylvania, die als erste Truppen überhaupt zur Hauptstadt entsandt wurden. Als Denkmal für diese Männer dient noch heute das Monument Square in Lewistown.

Gegenwart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heute steht Lewistown im Schatten von State College, wo die Pennsylvania State University zuhause ist. Weiterhin sind das Embassy Theatre, das McCoy-Haus, das historische Mifflin County Gerichtsgebäude, das Montgomery Ward Building und das Wollner Building im nationalen Register für Historische Orte (National Register of Historic Places) gelistet.[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut dem United States Census Bureau, hat Lewistown eine Gesamtfläche von 5,2 Quadratkilometern.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Find A County. 31. Mai 2011, archiviert vom Original am 31. Mai 2011; abgerufen am 23. September 2016.
  2. Number of Inhabitants. Abgerufen am 23. September 2016 (PDF; 9,41 MB, englisch).
  3. Download. In: npgallery.nps.gov. Abgerufen am 23. September 2016.