Linda Foerster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Linda Foerster (* 1984 in Gütersloh) ist eine deutsche Theaterschauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste schauspielerische Erfahrungen sammelte Foerster bereits während ihrer Schulzeit. In der 12. Klasse spielte sie einer Schultheateraufführung die Bordellwirtin in der Komödie Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie von Max Frisch.[1]

Foerster absolvierte nach dem Abitur eine Schauspielausbildung am Schauspielstudio Freese in Hamburg, die sie 2006 abschloss. In ihrer Hamburger Zeit war sie als Gast am Altonaer Theater engagiert und arbeitete als Schauspiellehrerin an einer Hamburger Grundschule.

Von 2007 bis 2009 war Foerster festes Ensemblemitglied am Staatstheater Braunschweig.[2] Dort spielte sie unter anderem die Hauptrolle der Dorothy in dem Theaterstück Der Zauberer von Oz nach Motiven des Kinderbuchs von Lewis Carroll.[3]

In Braunschweig arbeitete sie unter anderem mit den Regisseuren Christian Tschirner, Dominik Günther, Mario Portmann und Katja Ott.

Seit der Spielzeit 2009/2010 ist Linda Foerster festes Ensemblemitglied am Theater Erlangen.[4] Dort debütierte Foerster im Oktober 2009 erfolgreich in dem Theaterstück Clyde und Bonnie von Holger Schober.[5] Ebenfalls ab Oktober 2009 spielte sie dort als Partnerin von Hermann Große-Berg die Lizzie in der Komödie Das Ende von Anfang des irischen Dramatikers Seán O’Casey.[6] Ab Januar 2010 übernahm sie dort an der Seite von Steffen Riekers (als Nick) die Rolle der Putzi, der naiven Ehefrau des smarten Biologie-Dozenten Nick in Edward Albees Bühnenerfolg Wer hat Angst vor Virginia Woolf?.[7][8]

Ab April 2010 spielt sie am Theater Erlangen in einer Inszenierung der Regisseurin und Intendantin Katja Ott in Henrik Ibsens Schauspiel Die Frau vom Meer.[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Blitzschnell zur Schauspielerei in: Erlanger Nachrichten vom 16. Dezember 2009
  2. Linda Foerster Kurzporträt und Vita auf der Website des Staatstheaters Braunschweig
  3. Höllenspaß im Zauberland von Oz Porträt von Martin Jasper, online verfügbar bei newsclick.de
  4. Linda Foerster Kurzporträt auf der Homepage des Theaters Erlangen
  5. Fausts flotte Rutschpartie im Theater Erlangen@1@2Vorlage:Toter Link/www.nn-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Aufführungskritik Gekonnte Freakshow in: Nürnberger Nachrichten vom 5. Oktober 2009
  6. DAS ENDE VOM ANFANG (Memento des Originals vom 13. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.theater-erlangen.de Homepage des Theaters Erlangen (Mit Trailer und Szenenfotos)
  7. Ausweitung der Faustkampfzone@1@2Vorlage:Toter Link/www.abendzeitung-nuernberg.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Aufführungskritik in: Abendzeitung vom 24. Januar 2010
  8. Dramatisches Ende einer Lebenslüge@1@2Vorlage:Toter Link/www.nn-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Aufführungskritik in: Nürnberger Nachrichten vom 25. Januar 2010
  9. DIE FRAU VOM MEER (Memento des Originals vom 13. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.theater-erlangen.de Informationen zur Produktionen und Besetzung