Liste der Tunnel in München

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Liste Münchner Tunnel)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Münchner Tunnel führt geplante, sich im Bau befindliche, genutzte sowie bereits stillgelegte Tunnel in München auf.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten Tunnel befinden sich an zwei der wichtigsten Münchner Verkehrsachsen: Dem Mittleren Ring sowie der in Ost-West-Richtung verlaufenden Bahn-Hauptachse. Während die Tunnel an ersterem hauptsächlich dem Lärmschutz und der Verbesserung des Verkehrsflusses dienen, ermöglichen zweitere die Nord-Süd-Verbindung über den Gleiskörper hinweg. Außerdem ist auch der derzeit längste Tunnel Münchens – die S-Bahn-Stammstrecke – Teil dieser Bahnachse.

Straßentunnel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Länge Fahrzeuge pro Tag Lage Eröffnung Baukosten Sonstiges Karte
München - Altstadtring 01 (Altstadtringtunnel in der Prinzregentenstr.).jpg
weitere Bilder
Altstadtringtunnel
48° 8′ 39,2″ N, 11° 34′ 56,8″ O
610 m Altstadt 1972 München Altstadtring Tunnel.png
Haltepunkt Berg am Laim 21032018 ..jpg Berg-am-Laim-Unterführung
48° 8′ 3,9″ N, 11° 37′ 59,3″ O
170 m 33.000 Truderinger Straße in Berg am Laim unterquert die Bahnanlagen östlich des Ostbahnhofes; enthält Aufgänge zum S-Bahnhof Berg am Laim
Isarring Biedersteiner Tunnel Sued 2009-11.jpg
weitere Bilder
Biedersteiner Tunnel
48° 9′ 54,9″ N, 11° 35′ 46,2″ O
300 m Isarring (Mittlerer Ring) in Schwabing 1966 Lage des Biedersteiner-Tunnels im Mittleren Ring.png
Brudermuehltunnel 1292.JPG Brudermühltunnel
48° 6′ 44″ N, 11° 32′ 58,4″ O
750 m bzw. 780 m 143.000 Brudermühlstraße (Mittlerer Ring) in Sendling 1988 90 Mio. DM (ca.) Lage des Brudermühltunnels im Mittleren Ring.png
München - Mittlerer Ring - Candidberg.jpg Candidtunnel
48° 6′ 42,8″ N, 11° 34′ 30,1″ O
250 m 143.000 Candidstraße (Mittlerer Ring) in Untergiesing 1969 Lage des Candidtunnels im Mittleren Ring.png
Effnertunnel-NW-2009-11.jpg
weitere Bilder
Effnertunnel
48° 9′ 8,7″ N, 11° 36′ 52,3″ O
100 m 96.000 Effnerplatz (Mittlerer Ring) in Bogenhausen 2006 325 Mio. €[Anm 1] Bau und Betrieb gemeinsam mit dem Richard-Strauss-Tunnel Lage des Effnertunnels im Mittleren Ring.png
Heckenstaller-tunnel IMG 0995b.JPG Tunnel Heckenstallerstraße
48° 6′ 36,7″ N, 11° 31′ 52,7″ O
620 m 107.000 Heckenstallerstraße (Mittlerer Ring) in Sendling-Westpark 2015 398,5 Mio. €[Anm 2] Bau und Betrieb gemeinsam mit dem Luise-Kiesselbach-Tunnel Lage des Südwesttunnels im Mittleren Ring.svg
München Innsbrucker-Ring-Tunnel Südportal.JPG Innsbrucker-Ring-Tunnel
48° 7′ 49,4″ N, 11° 36′ 55,8″ O
194 m Innsbrucker Ring (Mittlerer Ring) an der Grenze Berg am Laim/Ramersdorf (München) 1965 Lage Innsbrucker-Ring-Tunnels im Mittleren Ring.png
Landshuter Allee Muenchen.JPG Landshuter-Allee-Tunnel
48° 9′ 10,5″ N, 11° 32′ 13,1″ O
360 m Landshuter Allee (Mittlerer Ring) in Neuhausen (München) 1979 Lage des Landshuter-Allee-Tunnels im Mittleren Ring.png
München Leuchtenbergring-Unterführung.JPG Leuchtenbergring-Unterführung (auch: Leuchtenbergtunnel)
48° 8′ 4,1″ N, 11° 36′ 57,3″ O
167 m Leuchtenbergring (Mittlerer Ring) an der Grenze Bogenhausen/Berg am Laim 1960 unterquert die Gleisanlagen östlich des Ostbahnhofes; enthält Aufgänge zum S-Bahnhof Leuchtenbergring Lage der Leuchtenbergring-Unterführung.png
Kiesselbach-tunnel IMG 0882b.JPG Luise-Kiesselbach-Tunnel
48° 6′ 44,6″ N, 11° 31′ 2,8″ O
1530 m 121.000 Garmischer Straße (Mittlerer Ring) in Sendling-Westpark 2015 398,5 Mio. €[Anm 2] Bau und Betrieb gemeinsam mit dem Tunnel Heckenstallerstraße Lage des Südwesttunnels im Mittleren Ring.svg
Paul Heyse Unterführung.JPG Paul-Heyse-Unterführung
48° 8′ 26″ N, 11° 33′ 21,5″ O
210 m Maxvorstadt 1908 unterquert die Bahnanlagen westlich des Hauptbahnhofes München Lage der Paul Heyse Unterführung.png
Petueltunnel Glaseinhausung 2009-11.jpg
weitere Bilder
Petueltunnel
48° 10′ 39,3″ N, 11° 34′ 45,7″ O
1473 m 107.500 Petuelring (Mittlerer Ring) in Milbertshofen 2002 205 Mio. € (ca.) die Oberfläche wurde nach dem Bau des Tunnels in den Petuelpark umgestaltet Lage des Petueltunnels im Mittleren Ring.png
Einfahrt zum Richard-Strauss-Tunnel (München) vom Leuchtenbergring.JPG
weitere Bilder
Richard-Strauss-Tunnel
48° 8′ 34,2″ N, 11° 36′ 55,4″ O
1500 m 96.000 Richard-Strauss-Straße (Mittlerer Ring) in Bogenhausen 2009 325 Mio. €[Anm 1] Bau und Betrieb gemeinsam mit dem Effnertunnel Lage des Richard-Strauss-Tunnels im Mittleren Ring.png
München - Trappentreutunnel.JPG
weitere Bilder
Trappentreutunnel
48° 8′ 7,8″ N, 11° 32′ 3,1″ O
550 m 135.000 Trappentreustraße (Mittlerer Ring) in Schwanthalerhöhe 1983 bzw. 1984 Lage des Trappentreutunnels im Mittleren Ring.png
Tunnel Allach
48° 12′ 22,3″ N, 11° 27′ 34,6″ O
1030 m A 99 (Autobahnring München) in Allach 1998 264 Mio. DM
Tunnel-Aubing-einfahrt.jpg Tunnel Aubing
48° 9′ 45,1″ N, 11° 24′ 27,9″ O
1935 m A 99 (Autobahnring München) in Aubing 2006 91 Mio. € längster Autobahntunnel Bayerns

Sonstige Tunnel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Name Nutzungsart Länge Lage Eröffnung Nutzung bis Baukosten Sonstiges Karte
S-bahn-muenchen.jpg Erste S-Bahn-Stammstrecke Nahverkehr 4178 m Haidhausen/Altstadt 1972 Heute gilt mit bis zu 36 Zügen je Stunde und Richtung als meistbefahrene Zugstrecke der Welt
Zweite S-Bahn-Stammstrecke Nahverkehr 7008 m Haidhausen/Altstadt geplant 2026 3200 Mio. €
Post-U-Bahn Muenchen 1910.jpg Post-U-Bahn München
48° 8′ 31,5″ N, 11° 33′ 22,1″ O
Posttransport 450 m Hauptbahnhof 1910 1988 unbemannte elektrische Werksbahn der Deutschen Bundespost Lageplan der Post-U-Bahn München.png

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Kosten von Richard-Strauss-Tunnel und Effnertunnel werden gemeinsam berechnet
  2. a b Kosten von Tunnel Heckenstallerstraße und Luise-Kiesselbach-Tunnel werden gemeinsam berechnet

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]