Liste der Kulturdenkmäler in Biedesheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In der Liste der Kulturdenkmäler in Biedesheim sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Biedesheim aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 15. August 2017).

Denkmalzonen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Ortskern Hauptstraße 24–28, 34–54 (gerade Nummern), 21–29, 39–45 (ungerade Nummern)
Lage
18. und 19. Jahrhundert dichte Abfolge von (großteils Vierseit-)Höfen mit Toranlagen und -durchfahrten, 18. und 19. Jahrhundert, mit rückwärtigem Scheunenkranz

Einzeldenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Relief Hauptstraße, an Nr. 12
Lage
1833 klassizistischer Reliefstein, bezeichnet 1833
Pfarrhaus Hauptstraße 18
Lage
1824 ehemaliges Pfarrhaus; Putzbau, 1824, Toranlage, Scheune bezeichnet 1822; straßenbildprägend
Wohnhaus Hauptstraße 20
Lage
nach 1850 ehemalige Lehrerwohnung; Putzbau, nach 1850, Architekt C. Blehsmann, Kaiserslautern Wohnhaus
Glockenturm Hauptstraße, zu Nr. 20
Lage
1857/58 Gemeindeglockenturm; Sandsteinquaderbau, bezeichnet 1857/58; ortsbildprägend Glockenturm
Hofanlage Hauptstraße 27
Lage
Gehöft, Wohnhaus mit Fachwerkobergeschoss
Burgmauer Östlicher Burggraben, bei Nr. 8
Lage
vor 1423 Bruchkalksteinmauer mit Ziegeleinschluss, einziger oberirdisch sichtbarer Rest einer mittelalterlichen Niederungsburg im Osten des Donnersbergkreises Burgmauerweitere Bilder
Protestantische Kirche Ottersheimer Straße 3
Lage
11. Jahrhundert im Kern romanischer Saalbau, wohl aus dem 11. Jahrhundert, spätgotisch und barock überformt, Südportal bezeichnet 1458; Glocke 1708 von Andreas Schneidewind, Frankfurt; Wandmalereien des 13. bis 15. Jahrhunderts, Walcker-Orgel von 1874 Protestantische Kirche
Grabsteine Ottersheimer Straße, bei Nr. 3 auf dem Friedhof
Lage
erste Hälfte des 19. Jahrhunderts spätklassizistische und gründerzeitliche Grabstelen sowie drei weitere Grabsteine, erste Hälfte des 19. Jahrhunderts; darunter ein Denkstein für einen Veteranen der napoleonischen Kriege Grabsteine

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kulturdenkmäler in Biedesheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien