Liste der Nummer-eins-Hits in den Cash Box Charts (1953)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in den amerikanischen Cash Box Charts im Jahr 1953. Es gab in diesem Jahr 16 Nummer-eins-Singles. Die Charts bezogen sich in dieser Zeit auf alle veröffentlichten Versionen einen Lieds, aber ab 25. Oktober 1952 wurde der erfolgreichste Musiker mit einem Stern gekennzeichnet.

Singles
  • Joni JamesWhy Don'T You Believe Me
    • 4 Wochen (13. Dezember 1952 – 9. Januar 1953)
  • Jimmy BoydI Saw Mommy Kissing Santa Claus
    • 2 Wochen (10. Januar – 16. Januar)
  • Perry ComoDon't Let The Stars Get In Your Eyes
    • 3 Wochen (17. Januar – 6. Februar)
  • Teresa BrewerTill I Waltz Again With You
    • 6 Wochen (7. Februar – 20. März)
  • Patti PageThe Doggie In The Window
    • 7 Wochen (21. März – 8. Mai)
  • Percy Faith & his OrchestraSong From "Moulin Rouge
    • 8 Wochen (9. Mai – 3. Juli)
  • Eddie FisherI'M Walking Behind You
    • 6 Wochen (4. Juli – 14. August)
  • Perry ComoNo Other Love
    • 1 Woche (15. August – 21. August)
  • Les Paul & Mary FordVaya Con Dios
    • 2 Wochen (8. August – 4. September, insgesamt 5 Wochen)
  • June ValliCrying in the Chapel
    • 1 Woche (5. September – 11. September)
  • Les Paul & Mary FordVaya Con Dios
    • 1 Woche (12. September – 18. September, insgesamt 5 Wochen)
  • June Valli, Darrell Glenn, Rex Allen, The OriolesCrying in the Chapel
    • 2 Wochen (19. September – 2. Oktober)
  • The Ames BrothersYou, You, You
    • 1 Woche (3. Oktober – 9. Oktober)
  • Les Paul & Mary FordVaya Con Dios
    • 2 Wochen (10. Oktober – 23. Oktober, insgesamt 5 Wochen)
  • Stan FrebergSt. George And The Dragonet
    • 3 Wochen (24. Oktober – 13. November)
  • Tony BennettRags To Riches
    • 1 Woche (11. November – 20. November, insgesamt 5 Wochen)
  • Julius La RosaEh, Cumpari
    • 1 Woche (21. November – 27. November)
  • Tony BennettRags To Riches
    • 4 Wochen (11. November – 25. Dezember, insgesamt 5 Wochen)
  • Eddie Fisher, Eddie CalvertOh! My Pa-Pa
    • 6 Wochen (26. Dezember 1953 – 5. Februar 1954, insgesamt 8 Wochen; → 1954)

 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]