Liste der Völker Ghanas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der Völker Ghanas führt alle bekannten Ethnien von Ghana mit ihren gebräuchlichen und alternativen Namen auf.

Zurzeit sind 118 Ethnien hier aufgelistet.

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ada
  • Adangbe auch: (Dangbe, Adantonwi, Agotime, Adan) nicht: Dangme, Adangme, siehe auch Dangme
  • Adele auch: (Gidire, Bidire)
  • Agni auch: (Anyin, Anyi)
  • Agona
  • Ahafo
  • Ahanta auch: (Anta)
  • Akan
  • Akwamu auch: (Aquambo)
  • Akwapim auch: (Akuapem, Akwapem, Twi, Akuapim, Aquapim, Akwapi)
  • Akim auch: (Akyem)
  • Akpafu auch: (Siwu, Akpafu-Lolobi, Lolobi-Akpafu, Lolobi, Siwusi)
  • Akposo auch: (Kposo)
  • Animere auch: (Anyimere, Kunda)
  • Anufo auch: (Chokosi, Chakosi, Kyokosi, Tchokossi, Tiokossi)
  • Anum auch: (Gua, Gwa, Anum-Boso)
  • Aschanti auch: (Aschanti)
  • Apollo (siehe Nzema)
  • Assin auch: (Asen)
  • Avatime auch: (Sia, Sideme, Afatime)
  • Awutu auch: (Senya)

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bassari (Ghana), auch: Be-Tyambe
  • Banafo auch: (Banda, Dzama, Nafana, Senufo)
  • Bimoba auch: (Moba, Moar, Moor)
  • Birifor auch: (Ghana Birifor, Birifor Süd)
  • Bissa auch: (Boussanga, Bisa, Buem, Busansi)
  • Bowili auch: (Tuwili, Bowiri, Liwuli, Siwuri, Bawuli, Bowli)
  • Buëm
  • Builsa auch: (Buli, Bulisa, Kanjaga, Guresha)
  • Brong auch: (Abrong, Bron, Doma, Gyaman)

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chakali
  • Chala auch: (Cala, Tshala)
  • Cherepon auch: (Okere, Kyerepong, Chiripong, Chiripon)
  • Chumburung auch: (Nchumburung, Nchimburu, Nchumuru, Kyongborong,Yeji)

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dagaare auch: (Dagari, Dagara, Degati, Dagati, Dogaari, Dagaare, Dagaaba)
  • Dankyira
  • Dagomba auch: (Dagbani, Dagbamba, Dagbane)
  • Dangme auch: Adangme, La, Da, Le
  • Dompo auch: (Dumpo, Ndmpo)
  • Dwang auch: (Dwan, Nchumunu)

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ewe auch: (Eibe, Ebwe, Eve, Evhe Efe, Eue, Vhe)

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fante
  • Fulbe auch: (Fulfulde, Maacina, Maasina, engl. Fulani, franz. Peul)
  • Fon
  • Frafra auch: (Farefare, Gurenne, Gurune, Nankani, Ninkare, Gurunsi, Nabt, Nabra)

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ga auch: (Accra, Acra, Amina, Gain)
  • Gikyode auch: (Akyode, Kyode, Chode)
  • Gonja auch: Ngbanyito, Gongya
  • Grusi auch: Grunsi, Grunshi, Grussi, Gorise, Gurense, Grunshi, Gurinse, Gurunsi, Gourounsi, Guruns

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kabiyé auch: (Kabire, Cabrai, Kabure, Kabye, Cabrais)
  • Kalabari auch: (Ijo, Ijaw, Eastern Jiaw)
  • Kamara
  • Kantosi auch: (Kantonsi, Yare, Yarsi, Dagaare-Dioula)
  • Kassena auch: (Kasena, Kassene)
  • Koma auch: (Konni, Koni, Komung)
  • Konkomba auch: (Komba, Likpakpaln, Kpankpam, Kon Komba)
  • Kplang auch: (Prang)
  • Kratsche auch: (Krache, Krachi, Krakye, Kaakyi)
  • Krepi
  • Krobo
  • Kulango auch: (Koulango, Nkuraeng, Nkurane, Kulange)
  • Kusaal auch: (Kusasi, Kusale)
  • Kru
  • Kwahu auch: (Kwawu)
  • Kwahu Dukoman
  • Kyombaron auch: (Nchumbulu)

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lama auch: (Lamba, Losso)
  • Larteh auch: (Gua, Lete, Late)
  • Lobi auch: (Lobi-Dagara)
  • Lelemi auch: (Lefana, Lafana, Buem)
  • Ligbi auch: (Ligwi, Nigbi, Nigwi, Tuba, Banda, Dzowo, Namasa, Tsie, Weila, Wiila, Weela, Jogo)
  • Likpe
  • Logba
  • Lolobi

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mandinka
  • Mamprusi auch: (Mampruli, Mamprule, Ngmamperli, Manpelle)
  • Mo auch: (Deg, Degha, Janela, Aculo, Mmfo, Mohua, Mochia, Miao, Mo Jia, Mo Min, Buru (Buro), Ching, Sou, Panyam)
  • Mossi auch: (Mooré)

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Namnam
  • Nankansi auch: Nankanse, Nankanni
  • Nanumba auch: (Nunuma)
  • Nawdm auch: (Naudm, Nawdam, Naoudem)
  • Nawuri
  • Nchumbulu auch: Ntwumuru
  • Nkonya
  • Ntcham auch: (Tobote, Ncham, Bassar, Basar, Bassari, Basari, Basare)
  • Ntrubo auch: (Delo, Ntribu, Ntribou)
  • Nyangbo auch: (Turugbu)
  • Nzema auch: (Nzima, Apollo, Apollonier)

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pasaale auch: (Sisaale, Paasaal, Funsile, Süd Sisaala, Sisala)
  • Peki

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Safaliba auch: (Safazo, Safalaba, Safalba, Safali)
  • Santrokofi auch: (Sele, Selee, Santrokofi, Sentrokofi, Bale)
  • Sefwi auch: (Sehwi, Asahuye)
  • Sekpele auch: (Likpe, Mu, Bosele, Sekwa)
  • Shai
  • Sisaala West auch: (Hissala, Busillu-Sisaala, Sisai, Issala)

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tafi auch: (Tegbo)
  • Talega auch: (Talini), Talensi, Tallensi
  • Tamprusi auch: (Tampole, Tampolem, Tampolense, Tamplima, Tampele)
  • Tabom People
  • Temba auch: (Kotokoli, Tem, Cotocoli, Tim, Timu)
  • Tumulung auch: (Hissala, Sisala Tumu, Isaalung, Sisaala-Tumulung)
  • Tutrugbu

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vagla auch: (Vagala, Sitigo, Kira, Konosarola, Paxala)

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wala auch: (Waali, Wali, Ala, Oula)
  • Wasa auch: (Wassaw, Wassa)

Y[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zarma, auch: (Zabarima, Zarma, Dyerma, Dyabarma, Zaberma, Zamberba, Djemabe, Zabarma)