Liste der denkmalgeschützten Objekte in Zederhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Zederhaus enthält die 15 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Zederhaus im Salzburger Bezirk Tamsweg.[1]

Denkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
BW Datei hochladen Schüttkasten (herrschaftlich), Ersler-Kasten
ObjektID: 24806
Lamm 5
Standort
KG: Lamm
BW Datei hochladen Wegkapelle Taferner-Kapelle
ObjektID: 24814
bei Lamm 22
Standort
KG: Lamm
BW Datei hochladen Mühlbachergut
ObjektID: 24791

seit 2015

Rothenwand 25
Standort
KG: Rothenwand
BW Datei hochladen Hofkapelle Mariahilf-Kapelle
ObjektID: 24783
bei Rothenwand 26
Standort
KG: Rothenwand
Die Mariahilf-Kapelle wurde 1983 erbaut. Im Inneren steht ein neugotischer Altar.
Heimatmuseum Maurermühle
Datei hochladen
Heimatmuseum Maurermühle
ObjektID: 24710
Rothenwand 30
Standort
KG: Rothenwand
Heimatmuseum, Maurergut - Bauernhof und Getreidekasten
Datei hochladen
Heimatmuseum, Maurergut - Bauernhof und Getreidekasten
ObjektID: 24708
Rothenwand 30
Standort
KG: Rothenwand
Das Wohnhaus ist im Erdgeschoß gemauert, ansonsten ein Blockbau. Das mit Holzschindeln gedeckte Dach trägt ein Glockentürmchen. Der zweigeschoßige Getreidekasten ist zur Gänze gemauert und weist eine halbkreisförmige Giebelluke sowie eiserne Fensterklappen auf.
Kruzifix/Kreuz, Maurerkreuz Datei hochladen Kruzifix/Kreuz, Maurerkreuz
ObjektID: 24707
bei Rothenwand 30
Standort
KG: Rothenwand
Die Inschrift des Kruzifixes mit Christus am Kreuz und einem Engel stammt aus dem 19. Jahrhundert.
Bartlmühle Datei hochladen Bartlmühle
ObjektID: 24816
bei Zederhaus 16
Standort
KG: Zederhaus
Bartlbauer-Kasten Datei hochladen Bartlbauer-Kasten
ObjektID: 24826
bei Zederhaus 16
Standort
KG: Zederhaus
Jakob-Kasten Datei hochladen Jakob-Kasten
ObjektID: 24821
bei Zederhaus 18
Standort
KG: Zederhaus
Der gemauerte Getreidekasten des Jakoberhofs stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde im Jahr 1999 restauriert.
Jakobermühle Datei hochladen Jakobermühle
ObjektID: 24823
bei Zederhaus 18
Standort
KG: Zederhaus
Bauernhaus Walcherhaus Datei hochladen Bauernhaus Walcherhaus
ObjektID: 24830
Zederhaus 19
Standort
KG: Zederhaus
Essermühle im Dorfergraben Datei hochladen Essermühle im Dorfergraben
ObjektID: 24828
bei Zederhaus 23
Standort
KG: Zederhaus
Kath. Pfarrkirche hl. Johannes d. T.
Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Johannes der Täufer
ObjektID: 24817

Standort
KG: Zederhaus
Die Pfarrkirche steht direkt an der Durchzugsstraße. Der einschiffige spätbarocke Langhausbau wurde im Jahr 1674 errichtet. Im 18. Jahrhundert erfolgten aber noch Umbauten wie z.B. Erhöhung des Westturms 1759. Der spätbarocke Hochaltar stammt aus den Jahren 1772/74, die Kanzel entstand 1741.
Friedhofskapelle Datei hochladen Friedhofskapelle
ObjektID: 24818

Standort
KG: Zederhaus
Die Friedhofskapelle mit Flachbogenportal und Dreieckgiebel stammt aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Legende[Quelltext bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Weitere Bilder vorhanden Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Eigenes Foto hochladen Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Zederhaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. Bundesdenkmalamt, Stand: 21. Juni 2016 (PDF).
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.