Land (Österreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karte der neun Bundesländer Österreichs
Politische Landschaft der Bundesländer

Ein Land (auch: Bundesland) ist ein Gliedstaat der bundesstaatlich organisierten Republik Österreich. Die Länder stellen Gebietskörperschaften dar, also rechtlich eigenständige Gebilde. Innerhalb der föderalen Verfassung spricht man von der Landesebene als Gegensatz zur Bundesebene.

Stellung der Länder im Staat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Länder haben eigene Landesverfassungen, welche der Bundesverfassung nicht widersprechen dürfen. Außerdem verfügen sie mit den Landtagen über eigene Legislativorgane sowie mit den Landesregierungen über eigene Exekutivorgane. Die Judikative steht dagegen – mit Ausnahme der Verwaltungsgerichtsbarkeit – allein dem Bund zu.

Die Länder sind gleichzeitig Verwaltungseinheiten des Bundes; im Rahmen der mittelbaren Bundesverwaltung sind Landesorgane auch für den Bund tätig.

Fünf der neun österreichischen Bundesländer, Niederösterreich, Kärnten, Steiermark, Tirol, Salzburg (als Erzstift), sind bereits im Mittelalter entstanden, Oberösterreich wurde unter Joseph II. 1783/84 selbstständig; Vorarlberg war lange Landesteil Tirols und wurde 1861 eigenständig; 1921 kam das Burgenland, das bis dahin Teil Ungarns war, hinzu. 1922 wurde schließlich Wien von Niederösterreich getrennt und zum eigenen Bundesland erhoben.

Für größere Grenzänderungen zwischen den Ländern bedarf es übereinstimmender Gesetze des Bundes und der betroffenen Länder. Werden lediglich Grenzbereinigungen zwischen den Ländern vorgenommen, genügen übereinstimmende Gesetze der betroffenen Länder.

Zu den Begriffen Land und Bundesland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bundes-Verfassungsgesetz verwendet hauptsächlich den Begriff Land anstelle von Bundesland. Auch die Landesverfassungen folgen dieser Wortwahl.

Übersicht über die neun Länder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
* ISO = ISO 3166-2:AT • KG = Katastralgemeinden[1]PB = Politische Bezirke[2]Ortschaften[2]
* Status: SR = StatutarstädteSTadtgemeinden[3]MarktgemeindenGemeindenΣ = Summe
Flagge Wappen Name
(Abk.)​[4]
I
S
O
N
U
T
S​[5]
Landes­haupt­stadt Landes­haupt­mann / -frau
(Partei)
Regie­rungs­mehr­heit /
Land­tags­sitze[6]
Einw.
(2022)[7]
Fläche
in km²​[1]
EW /
km²
KG​[1] PB​[2] Anzahl der Gemeinden nach Status (Stand: 1. Jänner 2022)[2] Ort.​[2]
S
R
S
T
M G Σ
Flag of Burgenland (state).svg Burgenland Wappen.svg Burgen­land
(B / Bgld.)
1 AT11 Eisenstadt Hans Peter Doskozil (SPÖ) SPÖ (19)
Ges.: 36
297.583 3.965,20 75 328 7 2 11 67 91 171 328
Flag of Carinthia (state).svg Kaernten CoA.svg Kärnten
(K / Ktn.)
2 AT21 Klagenfurt am Wörthersee Peter Kaiser (SPÖ) SPÖ (18)
ÖVP (6)
Ges.: 36
564.513 9.536,50 59 746 8 2 15 47 68 132 2.825
Flag of Lower Austria (state).svg Niederösterreich CoA.svg Nieder­österreich
(N / NÖ)
3 AT12 St. Pölten Johanna Mikl-Leitner
(ÖVP)
ÖVP (29)
SPÖ (13)
FPÖ (8)
Ges.: 56
1.698.796 19.179,56 89 3.040 20 4 72 327 170 573 3.744
Flag of Upper Austria (state).svg Oberoesterreich Wappen.svg Ober­österreich
(O / OÖ)
4 AT31 Linz Thomas Stelzer (ÖVP) ÖVP (21)
FPÖ (18)
SPÖ (11)
Grüne (6)
Ges.: 56
1.505.140 11.982,52 126 1.213 15 3 29 151 255 438 6.590
Flag of Salzburg (state).svg Salzburg Wappen.svg Salzburg
(S / Sbg.)
5 AT32 Salzburg Wilfried Haslauer junior (ÖVP) ÖVP (15)
Grüne (3)
NEOS (3)
Ges.: 36
560.710 7.154,56 78 381 5 1 10 24 84 119 687
Flag of Styria (state).svg Steiermark Wappen.svg Steier­mark
(St / Stmk.)
6 AT22 Graz Christopher Drexler (ÖVP) ÖVP (18)
SPÖ (12)
Ges.: 48
1.252.922 16.399,34 76 1.605 13 1 34 122 129 286 2.078
Flag of Tirol (state).svg AUT Tirol COA.svg Tirol
(T)
7 AT33 Innsbruck Anton Mattle (ÖVP) ÖVP (14)
SPÖ (7)
Ges.: 36
764.102 12.648,37 60 341 8 1 10 21 245 277 627
Flag of Vorarlberg (state).svg Vorarlberg CoA.svg Vorarl­berg
(V / Vbg.)
8 AT34 Bregenz Markus Wallner (ÖVP) ÖVP (16)
Grüne (6)
Ges.: 36
401.674 2.601,67 154 107 4 5 12 79 96 155
Flag of Vienna (state).svg Wien Wappen.svg Wien
(W)
9 AT13 Michael Ludwig (SPÖ) SPÖ (46)
NEOS (8)
Ges.: 100
1.931.593 414,82 4654 89 1 1 23
Flagge Wappen Name
(Abk.)
I
S
O
N
U
T
S
Landes­haupt­stadt Landes­haupt­mann/-frau
(Partei)
Regie­rungs­mehr­heit /
Land­tags­sitze
Einw.
(2022)
Fläche
in km²
EW /
km²
KG PB SR ST M G Σ Ort.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Portal: Österreich – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Österreich

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bundesländer Österreichs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Stand KG-Namen: 1. Jänner 2022, Flächen: 31. Dezember 2019
    Regionalinformation (1099 KB). In: bev.gv.at. Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, abgerufen am 10. Januar 2022.
  2. a b c d e Stand Bezirke, Gemeinden und Ortschaften: 1. Jänner 2022; Ortschaften können auch während des Jahres gelöscht bzw. neu definiert werden!
    Ortschaften (ohne Wien) sortiert nach Gemeindekennziffer mit Postleitzahlen (XLS, 1,86 MB). Statistik Austria, 15. Oktober 2020, abgerufen am 20. Oktober 2020.
  3. Erläuterung zum Begriff ’Stadt’ in Österreich:
    • Das Stadtrecht haben sowohl die Statutarstädte als auch die Stadtgemeinden, sie werden beide verwaltungstechnisch als 'Stadt' bezeichnet.
    • Von der offiziellen Statistik, konkret der Statistik Austria, werden hingegen alle Orte mit mehr als 10.000 Einwohnern als 'Stadt' bezeichnet.
  4. 3012: Österreichische Bundesländer. In: umweltbundesamt.at. Abgerufen am 15. Juli 2017.
  5. NUTS-Einheiten. In: statistik.at. Statistik Austria, abgerufen am 7. November 2016.
  6. in Klammern: Angabe der Sitze von Parteien, die nach dem Proporzsystem an der Landesregierung beteiligt, aber nicht an einem Arbeitsübereinkommen bzw. einer Koalition beteiligt sind.
  7. Einwohner: 1. Jänner 2022 Statistik Austria – Bevölkerung zu Jahresbeginn nach administrativen Gebietseinheiten (Bundesländer, NUTS-Regionen, Bezirke, Gemeinden) 2002 bis 2022 (Gebietsstand 1.1.2022) (ODS)