Lluther

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lluther (2007)

Lluther ist eine Alternative-Rock-Band aus Dublin, Irland. Sie ist aus der Gruppe Skindive hervorgegangen, von der nach einem Besetzungswechsel der Sänger Gerard „Gerry“ Owens und Schlagzeuger Gerard „Ger“ Farrell übrig bleiben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerry Owens, der Sänger der Band arbeitet nach der Trennung von Skindive im Jahre 2002 für fast 2 Jahre in seinen eigenen Black-Cell-Studios am Debütalbum Agents of Empire.

Im Jahre 2004 wird Lluther durch Gitarrist Declan „Dek“ Hynes, Gitarrist Anthony „Ant“ Kiernan und dem französischen Bassisten David „Chief“ Blanc ergänzt.

Es folgen Konzerte in und um Dublin, u.a. im Vorprogramm der finnischen Band HIM im Jahr 2004.

Anfang 2005 gelangt die limitierte Debütsingle der Band Venus Complex E.P. in die Hände der deutschen Plattenfirma Tiefdruck-Musik, die Lluther einen Plattenvertrag anbieten. Es folgen erste Konzerte im Vorprogramm von Limbogott, welche ebenfalls bei Tiefdruck-Musik unter Vertrag stehen, im September 2005, sowie ein Auftritt bei der Popkomm.

Die von Tiefdruck erneut aufgelegte Single Venus Complex E.P. steigt in die Deutschen Alternative Charts ein. Am 28. Oktober 2005 erschien das Debütalbum Agents of Empire, welches im Magazin Sonic Seducer zum „New Industrial Highlight des Monats“ ernannt wurde.

Es folgen die Single Fixer die zwischen Oktober 2005 und Februar 2006 für 18 Wochen in die Deutschen Alternative Charts einsteigt, mit entsprechendem Videoclip. Zudem geht die Band erstmals auf Deutschland-Tour.

Im Januar und Februar 2006 begleitet Lluther die deutsche Band Die Krupps auf ihrer Wiedervereinigungs-Tour. Die-Krupps-Frontmann Jürgen Engler erstellt für die folgende Lluther-Single People is Ugly einen Remix.

Im Mai 2006 folgte eine kleine Support-Tournee für die Labelkollegen von der Band Limbogott mit denen Lluther mittlerweile eng befreundet sind.

In der Zwischenzeit verlassen Bassist „Chief“ und Gitarrist „Ant“ aus persönlichen Gründen die Band, wobei „Chief“ für die obige Tournee kurzfristig durch Gavin Fox von Idlewild ersetzt wird, bevor im Juli 2006 die ehemalige JJ72-Bassistin Sarah Fox die Besetzung wieder komplettiert.

Die Band eröffnet im Sommer 2006 das M’era Luna Festival.

Es wurden ein Live-Video zu American Gods sowie die Single For You inklusive eines Musikvideos veröffentlicht. Dies machte Lluther einem größeren Publikum bekannt.

Aktuelle Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Venus Complex E.P. (Single)
  • 2005: Fixer (Single)
  • 2005: Agents of Empire (Studioalbum)
  • 2005: People is Ugly (Single)
  • 2006: For You (Single)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]