Logging

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Unter Logging versteht man in der Informatik generell das (automatische) Speichern von Prozessen oder Datenänderungen. Diese werden in sogenannten Logdateien hinterlegt bzw. gespeichert.

In der Datenbanktheorie bezeichnet Logging Maßnahmen und Techniken zum Speichern von Änderungen auf einer Datenbank. Mit Hilfe der Loggingmaßnahmen kann nach einem Fehlerfall eine Wiederherstellung (Recovery) der Datenbank erfolgen, um Datenverlust oder Fehler in der Datenbank zu vermeiden.