Logo (Diskothek)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Logo war eine Diskothek in der Innenstadt von Bochum, die während ihres Bestehens von 1985 bis 1991 wegen ihrer außergewöhnlichen Einrichtung, der wegweisenden Musikauswahl und des ausgewählten Konzertprogramms deutschlandweit bekannt war.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Logo wurde 1985 von Hans-Joachim Hauschulz und Alexander Schüler in den Räumen des ehemaligen Basement 7 eröffnet. Beide hatten bereits erste Erfahrungen mit dem Betrieb von Diskotheken gemacht, Hauschulz als Betreiber der gleichnamigen Diskothek Logo in der Essener Innenstadt, Schüler als Betreiber des Appel in Langendreer (dem späteren Zwischenfall). Sie richteten den Laden ganz dem Zeitgeist entsprechend spartanisch im Industrial-Stil ein. Tresen und DJ-Kanzel waren ganz aus Gerüstteilen und Metallgittern zusammengeschraubt, die Tanzfläche befand sich in einer Art Käfig.

Da im Logo immer die aktuellen musikalischen Trends aufgegriffen wurden, konnten die Gäste immer wieder aufs Neue Vertreter der gerade erst im Kommen begriffenen Jugendkultur bestaunen. Waren das zuerst die Gruftis (oder Goths), kamen im Verlauf der späten 1980er Jahre die Hip-Hopper, Garagenrocker, die ersten Raver und Grunge-Fans dazu, häufig auch gleichzeitig. Das Logo wurde in den Jahren 1989–90 im von den Lesern der Zeitschrift Spex in deren Jahrespoll immer unter die 5 „besten Clubs im Westen“ gewählt.

Gegenwart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauschulz und Schüler sowie der 1987 als dritter Gesellschafter eingestiegene Frank Nokielski haben die damalige Betreiber-Firma Logos GmbH zur Logos Gruppe ausgebaut und waren eine treibende Kraft für das Entstehen und das weitere Wachstum des Bochumer Bermuda3Ecks. Seit 2004 finden in der Original-Location, die heute den Club Stargate beherbergt, unter dem Titel "Logo Club Revisited" etwa zweimal im Jahr Revival-Veranstaltungen statt, bei denen Logo-DJ Ralf Odermann die Musik von damals auflegt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 28′ 58″ N, 7° 12′ 58″ O