Lohbergtunnel (Straßentunnel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lohbergtunnel
Lohbergtunnel
Nordportal des Lohbergtunnels
Nutzung Straßentunnel
Verkehrsverbindung Bundesstraße 426
Ort Mühltal (Hessen)
Länge 1080 m[1]dep1
Fahrzeuge pro Tag 14500[2]
Anzahl der Röhren 1
Bau
Baukosten 41 Millionen €[1]
Baubeginn Februar 2004[1]
Betrieb
Freigabe 29. Juni 2007
Lage
Lohbergtunnel (Straßentunnel) (Hessen)
(49° 49′ 4,65″ N, 8° 42′ 31,76″O)
(49° 49′ 35,08″ N, 8° 42′ 54,09″O)
Koordinaten
Südportal 49° 49′ 5″ N, 8° 42′ 32″ O
Nordportal 49° 49′ 35″ N, 8° 42′ 54″ O

Der Lohbergtunnel ist ein Straßentunnel im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Er dient der Bundesstraße 426 als Ortsumgehung von Nieder-Ramstadt. Der Tunnel besitzt eine Länge von 1,08 km.[3] Eröffnet wurde er am 29. Juni 2007.[1]

Ausbauzustand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Tunnel verfügt über eine Röhre mit einem Fahrstreifen je Fahrtrichtung sowie einen Fluchtstollen, der über rund zwei Drittel der Länge im südlichen Teil parallel verläuft.

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im ADAC-Tunneltest 2010 wurde der Tunnel als einer der drei sichersten Deutschlands eingestuft.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Mühltal: Lohbergtunnel für den Verkehr freigegeben (Memento vom 20. Dezember 2013 im Internet Archive). FAZ (online) vom 29. Juni 2007. Abgerufen am 11. Juli 2012.
  2. a b ADAC Test - Tunnel 2010 (Memento vom 30. Mai 2011 im Internet Archive). Website des ADAC. Abgerufen am 11. Juli 2012.
  3. Lohbergtunnel (Memento vom 5. Oktober 2013 im Internet Archive). Website des Kreisfeuerwehrverbands Darmstadt-Dieburg e.V. Abgerufen am 11. Juli 2012.