Lokale Suchmaschinenoptimierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lokale Suchmaschinenoptimierung (kurz: Local SEO) ist ein Teilbereich der Suchmaschinenoptimierung und umfasst die Optimierungsmaßnahmen im Internet, die dazu führen, dass Websites bei lokalen Suchanfragen in Suchmaschinen besser gelistet sind.[1] Die lokalspezifischen Ergebnisse der Suchanfrage bei der Suchmaschine hängen zum einen von den angeben ortsbezogenen Suchwörtern und zum anderen durch den durch Geotargeting ermittelten Standort des Suchers ab. Die lokale Suchmaschinenoptimierung ist Teil des Targeted Advertising und Geomarketing.

Man unterscheidet hierbei, wie allgemein bei der Suchmaschinenoptimierung, zwischen OnPage- und OffPage-Optimierung. Die OnPage-Optimierung umfasst Maßnahmen bei der eigenen Website wie die Angabe von Standort- und Adressdaten und das Eintragen von lokalen Keywords.[2] Die OffPage-Optimierung umfasst u. a. die Erstellung von Brancheneinträgen bei Brachenverzeichnissen und Umgebungsportalen wie Google My Business, das Eintragen bei Online-Kartendiensten wie Google Maps oder Apple Maps (Mapvertising), das Eintragen von Veranstaltungen, den Aufbau von lokalen Verlinkungen und die Generierung und das Beobachten von Online-Bewertungen zu dem in der Webpräsenz dargestellten Inhalt auf Bewertungsportalen.[3] Im Bereich der Gastronomie und des Tourismus sind dies beispielsweise Yelp oder TripAdvisor, für Wirtschaftsunternehmen sind hingegen Karriereportale, Unternehmensbewertungsportale und Produkttests relevant.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. de.ryte.com
  2. Local SEO – eigene Multichannel-Lösungen voranbringen | dm. In: digital-magazin.de. Abgerufen am 16. Mai 2020 (deutsch).
  3. FOCUS Online: So kommen Sie mir Ihrer Firma in Googles lokale Suche. Abgerufen am 16. Mai 2020.