Lontzen-Busch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lontzen-Busch
Lontzen-Busch (Lüttich)
Lontzen-Busch
Lontzen-Busch
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Lüttich
Bezirk: Verviers
Koordinaten: 50° 41′ N, 5° 59′ OKoordinaten: 50° 41′ N, 5° 59′ O
Postleitzahl: 4711
lwlflblfllelslhlvlalblw

Lontzen-Busch (auch einfach Busch genannt) ist ein Dorf im Norden der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, das zur Gemeinde Lontzen gehört. Der Ort liegt etwa einen Kilometer nordwestlich von Lontzen an der Straße nach Montzen.

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

St.-Annakapelle in Lontzen-Busch

Im Zentrum des Ortes steht die St.-Annakapelle. Die Kapelle beherbergt einen flämischen Altar aus dem 15. Jahrhundert, der als besonders geschütztes Kulturdenkmal ausgewiesen ist. Ebenfalls unter Denkmalschutz steht der Bruchstein-gemauerte Hof Waldstraße am nördlichen Ortsrand. Der Hof wurde im 17. Jahrhundert erbaut (Ersterwähnung 1651). Nach mündlicher Überlieferung soll dieses Gut früher zeitweise ein Kloster gewesen sein.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DG Kulturerbe-Portal: Geschützte Objekte in Lontzen, abgerufen am 4. April 2014