Lophostethus dumolinii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lophostethus dumolinii
Illustration von Lophostethus dumolinii

Illustration von Lophostethus dumolinii

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Schwärmer (Sphingidae)
Unterfamilie: Smerinthinae
Gattung: Lophostethus
Art: Lophostethus dumolinii
Wissenschaftlicher Name
Lophostethus dumolinii
(Angas, 1849)

Lophostethus dumolinii ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kräftig gebauten Falter haben eine Vorderflügellänge von 47 bis 78 Millimeter. Ihre Grundfarbe ist variabel und reicht von einem hellen Rotbraun bis zu einem hellen Graubraun oder einem sehr dunklen Braun (forma carteri). Sie sind meist hellbraun, mit einem großen dunkelbraunen Bereich auf den Vorderflügeln, der einen für die Art charakteristischen weißen Pfeil und einen ebenso gefärbten Punkt einschließt. Die Beine sind dunkelbraun, die Fühler weiß. Entlang des Kopfes und des Thorax verläuft eine breite, unregelmäßige schwarze Binde.[1] Der Vorderflügelaußenrand ist unregelmäßig gewellt.[2]

Die Raupen haben einen grün gefärbten Kopf mit schwarzen Streifen. Der blass weißliche oder gelblich grüne Körper ist auf jedem Segment mit schwarzblauen Dornen versehen, die die Art unverwechselbar machen. Das Analhorn ist ebenso schwarzblau. Unterhalb der seitlichen Stacheln befindet sich ein cremig gelbfarbener Fleck.[1][2]

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Art besiedelt weite Teile des tropischen und subtropischen Afrikas. In Uganda, im Kongo und Westafrika trifft man vor allem die dunkelbraune Farbvariante an.[1] Lophostethus dumolinii besiedelt verschiedene Lebensräume mit dichter Buschvegetation.[2]

Nahrung der Raupen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raupen ernähren sich von Lindenblättrigem Eibisch (Hibiscus tiliaceus), Hibiscus panduraeformis, Dombeya, Wachsbäumen (Carissa), Afrikanischem Affenbrotbaum (Adansonia digitata) und Grewia occidentalis.[1][2]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Elliot Pinhey: Hawk Moths of Central and Southern Africa. Longmans Southern Afrika, Kapstadt 1962.
  2. a b c d Mike Picker, Charles Griffiths, Alan Weaving: Field Guide to Insects of South Africa. New Holland Publishers, 2004, ISBN 1-77007-061-3.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mike Picker, Charles Griffiths, Alan Weaving: Field Guide to Insects of South Africa. New Holland Publishers, 2004, ISBN 1-77007-061-3.
  • Elliot Pinhey: Hawk Moths of Central and Southern Africa. Longmans Southern Afrika, Kapstadt 1962.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lophostethus dumolinii – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien