Lotte Rysanek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lotte Rysanek (* 18. März 1924 in Wien; † 14. Dezember 2016 ebenda[1]) war eine österreichische Opernsängerin (Sopran). Sie war die Schwester von Leonie Rysanek.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rysanek wurde von Rudolf Grossmann am Konservatorium in Wien unterrichtet. 1950 debütierte sie in Klagenfurt in der Massenet-Oper als „Manon“. Von 1955 bis 1987 sang sie an der Wiener Staatsoper; sie war auch als Operetten- und Konzertsängerin bekannt. Sie trat bei den Bayreuther Festspielen als fünftes Blumenmädchen im Parsifal 1957 sowie an der Seite ihrer Schwester 1958 als Helmwige in Die Walküre auf.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sopranistin Lotte Rysanek (92) gestorben

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]