Louis Trichardt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louis Trichardt
Louis Trichardt (Südafrika)
Red pog.svg
Koordinaten 23° 3′ S, 29° 54′ O-23.0529.9Koordinaten: 23° 3′ S, 29° 54′ O
Basisdaten
Staat Südafrika

Provinz

Limpopo
Distrikt Vhembe
Gemeinde Makhado
Einwohner 25.360 (2011)
Gründung 1836
Makhado.jpg

Louis Trichardt (früher Trichardtsdorp, für kurze Zeit auch Makhado wie die Gemeinde, zu der Louis Trichardt gehört) ist eine Stadt in Südafrika.

Geographie[Bearbeiten]

Louis Trichardt ist eine der größten Städte der Limpopo-Provinz. Die Stadt liegt nahe der Grenze zu Simbabwe am Fuß des Soutpansberg-Gebirges. Es werden in der Umgebung Früchte wie Bananen, Mangos und Nüsse angebaut. Die Nationalstraße N1 verläuft durch Louis Trichardt. 2011 hatte die Stadt 25.360 Einwohner.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Wie viele andere Städte in Südafrika ist Louis Trichardt durch die Voortrekker-Besiedlung entstanden. Zwei Expeditionen der Voortrekker erreichten das Soutpansberg-Gebirge im Jahre 1836, eine davon unter der Führung von Louis Trichardt (eigentlich Louis Tregardt, geboren in Oudtshoorn, Kapkolonie,[2] 1783–1838), nach dem die Stadt benannt wurde, und die andere unter der Führung von Hans van Rensburg. Van Rensburg entschied damals, seine Gruppe weiter nach Osten in Richtung Lourenço Marques (heute Maputo, Mosambik) zu führen. Die gesamte Gruppe wurde jedoch auf dem Weg dorthin getötet.

Trichardt und seine Gruppe hingegen blieben in der Nähe des Gebirges und schlugen dort ihre Zelte auf, an der Stelle, die wahrscheinlich dem heutigen Standort der Stadt entspricht. Dort bauten sie auch Getreide an. Nachdem die Gruppe ein Jahr dort verweilt hatte, entschied sie sich, van Rensburg und seiner Gruppe zu folgen. Auf dem Weg nach Lourenço Marques, der sieben Monate dauerte, erkrankten viele Mitglieder an Malaria, darunter auch Trichardt selbst, der in Lourenço Marques starb.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, abgerufen am 5. Oktober 2013
  2. Bericht vom Großen Treck bei ourcivilisation.com (englisch), abgerufen am 10. Juni 2014