Lucas Sauberschwarz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lucas Sauberschwarz (* 3. Oktober 1980 in Düsseldorf) ist ein deutscher Unternehmer und Autor zu den Themen Innovation und New Work.

Berufliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sauberschwarz studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Nach seinem Studium arbeitete er in Führungspositionen beim französischen Konsumgüterkonzern L’Oréal und dem Lebensmittelhersteller Schwartauer Werke. Im Anschluss baute er eine Digitalagentur mit mehr als 100 Mitarbeitern auf. 2011 gründete Sauberschwarz das Unternehmen Venture Idea, das als Beratung für systematische Entwicklung effizienter Innovationen mit mehr als der Hälfte der DAX-Konzerne zusammengearbeitet hat.[1][2][3][4] Mit Venture Idea gewann er 2018 den Best of Consulting Mittelstand Award der Wirtschaftswoche in der Kategorie Innovation & Wachstum.[5]

Sauberschwarz ist zudem als Direktor für das Center for Corporate Innovation und Co-Direktor für das Center for New Work am Management Institut St. Gallen (SGMI) tätig.[6][7] Am 14. September 2018 war Sauberschwarz einer der Mitveranstalter von TEDxKoenigsallee, der ersten TED-Veranstaltung in Düsseldorf.[8]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lucas Sauberschwarz, Lysander Weiß: Das Comeback der Konzerne: Wie große Unternehmen mit effizienten Innovationen den Kampf gegen disruptive Start-ups gewinnen. Vahlen, 2018, ISBN 978-3-800-65537-3.
  • Lucas Sauberschwarz, Lysander Weiß: How Corporations Can Win the Race Against Disruptive Startups. In: Claudia Linnhoff-Popien, Ralf Schneider, Michael Zaddach (Hrsg.): Digital Marketplaces Unleashed. Springer-Verlag, Heidelberg 2018, ISBN 978-3-662-49274-1, S. 155–167 (online).
  • Nicolas Burkhardt, Alexander Kornelsen, Florian Lanzer, Lucas Sauberschwarz, Lysander Weiß: Good Job!: Neue Impulse für eine absurde Arbeitswelt. Vahlen, 2019, ISBN 978-3-800-65653-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]