Märchensee (Wendelsheim)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Märchensee
Der Märchensee
Der Märchensee
Geographische Lage Deutschland, Baden-Württemberg, Landkreis Tübingen,
Rottenburg am Neckar
Daten
Koordinaten 48° 30′ 52″ N, 8° 56′ 21″ OKoordinaten: 48° 30′ 52″ N, 8° 56′ 21″ O
Märchensee (Baden-Württemberg)
Märchensee
Höhe über Meeresspiegel 475 m ü. NHN
Fläche 12 haf5
Länge 650 mf6
Breite 300 mf7

Besonderheiten

Naturschutzgebiet,
Natura 2000

Der Märchensee ist ein See beim Rottenburger Stadtteil Wendelsheim im Landkreis Tübingen in Baden-Württemberg. Seinen Namen erhielt er aufgrund seines wundersamen Entstehens. Der See entstand durch einen Wassereinbruch über Nacht.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Märchensee liegt in einem bis in die 1960er Jahre betriebenen Steinbruch nahe dem Pfaffenberg bei Wendelsheim. Abgebaut wurden Sandsteine der Schilfsandstein-Formation im Mittelkeuper, die noch in mehreren Hundert Meter langen und bis zu fünf Meter hohen Wänden studiert werden können. Seit einiger Zeit verliert er immer mehr Wasser, da der Untergrund mit den Jahren brüchiger geworden ist. Allerdings wird nicht der gesamte Steinbruch vom Märchensee bedeckt. Ein Teil des Steinbruchs liegt trocken, es gibt weitere kleine Seen.[1][2]

Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Steinbruch wurde zum flächenhaften Naturdenkmal erklärt und steht damit unter Naturschutz. Unter der Bezeichnung Aufgelassener Steinbruch am Märchensee, Wendelsheim ist er auch als Geotop geschützt. Der Märchensee ist einer der seltenen Laichplätze der Geburtshelferkröten, der 1928 durch eine Aussetzung begründet wurde.


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landschaftspark-Neckar.de: Märchensee: Zeitreise in die Urzeit und Infos über den Steinbruch, abgerufen am 13. August 2008
  2. DerUrlaubstipp.de: Märchensee Wendelsheim, abgerufen am 13. August 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Märchensee (Wendelsheim) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien