mRNA-Capping-Enzym

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MRNA-Capping-Enzym
Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 597 Aminosäuren
Isoformen 4
Bezeichner
Gen-Name RNGTT
Externe IDs
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 3.1.3.33Phosphatase
Reaktionsart Spaltung einer Phosphoesterbindung
Substrat 5'-Phosphopolynukleotid + H2O
Produkte Polynukleotid + Phosphat
EC, Kategorie 2.7.7.50Transferase
Reaktionsart Übertragung eines Guanylylrests
Substrat GTP + 5'pp-mRNA
Produkte Diphosphat + G(5')ppp-mRNA
Vorkommen
Homologie-Familie Capping-Enzym
Übergeordnetes Taxon Eukaryoten

Das mRNA-Capping-Enzym (CE) ist eines von zwei Enzymen in Eukaryoten, die mRNA bereits während der Transkription mit einer schützenden Molekülgruppe, der sogenannten 5'-Cap-Struktur versehen. Speziell das CE bringt einen Guanylylrest an der mRNA an, der später noch methyliert wird. Dazu sind zwei Reaktionsschritte notwendig, die von zwei verschiedenen Proteindomänen auf dem CE-Enzym katalysiert werden. Es handelt sich also um ein bifunktionales Enzym. Im Mensch sind vier CE-Isoformen bekannt, die in verschiedenen Gewebetypen vorkommen und teilweise ihre enzymatische Aktivität verloren haben.[1]

CE ist Teil des sogenannten Capping-Komplexes, der nach Dissoziation des Präinitiationskomplexes nach seiner Trennung vom Promotor entsteht und unter anderem die RNA-Polymerase-II und die beiden Capping-Enzyme enthält.[2][3][4]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UniProt O60942
  2. Buratowski/reactome: Hydrolysis of the 5'-end of the nascent transcript by the capping enzyme
  3. Buratowski/reactome: Formation of the CE:GMP intermediate complex
  4. Buratowski/reactome: Transfer of GMP from the capping enzyme GT site to 5'-end of mRNA