MTS Sensor Technologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Die eigenständige Relevanz ist zweifelhaft (250 Mitarbeiter, 44 Millionen Euro Jahresumsatz). Die Aussage, das Unternehmen sei „ein führender Hersteller im Bereich der Messtechnologie für Sensorlösungen“, ist nicht unabhängig bequellt. Zudem müsste der Artikel neutral formuliert werden. --Wikinger08 (Diskussion) 08:24, 16. Aug. 2017 (CEST)

MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1989
Sitz Lüdenscheid
Leitung Dr. Thomas Grahl & David Thomas Hore
Mitarbeiter 250
Umsatz 44 Millionen EUR (Geschäftsjahr 2015/2016)
Branche Maschinenbau / Sensorik (Technik)
Website www.mtssensors.com


MTS Sensors, ein Unternehmensbereich von MTS Systems Corporation (NASDAQ:MTSC), ist ein führender Hersteller im Bereich der Messtechnologie für Sensorlösungen. Diese ermöglichen eine hochpräzise und dynamische Positions- und/oder Geschwindigkeitserfassung in modernen Automatisierungen und sicherheitsrelevanten Anwendungen. MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG ist die deutsche Tochterfirma des Unternehmensbereichs MTS Sensors.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1966 gegründet ist MTS Systems Corporation (mit Firmensitz in Minneapolis, USA) heute führender Anbieter mechanischer Test- und Simulationssysteme und magnetostriktiver Sensorik. MTS Systems beschäftigt weltweit 3400 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen Weltunternehmen aus den Branchen Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Labor- und Medizintechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Hydraulik und Fluidtechnik, Agrar- und Bautechnik sowie renommierte Forschungsinstitute.

Der Unternehmensbereich MTS Sensors wurde 1984 mit der Übernahme der Firma Temposonics Inc. gegründet. Temposonics Inc. wurde ursprünglich im Jahr 1975 von Bill Brenner und Jack Tellerman gegründet. Die Positionssensoren der Firma basieren auf dem magnetostriktiven Prinzip. Nach der Übernahme wurde der Bereich kontinuierlich ausgebaut und die Produktion der Positionssensoren wurde nach Cary in North Carolina verlegt. Aufgrund der hohen Nachfrage aus Europa, übernahm MTS Sensors im Jahr 1989 das Lüdenscheider Unternehmen H. W. Hellwig GmbH Sensor Technologie GmbH und benannte dieses in MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG um. Durch den weiterhin schnell wachsenden Erfolg wurde beschlossen, die Produktion der Positionssensoren für den europäischen Raum nach Lüdenscheid zu verlegen, anstatt wie bisher alle Sensoren in den USA zu produzieren.

Im Juli 2016 kaufte MTS System Corporation den US Sensorhersteller PCB Group Inc. und vergrößerte damit die Sensorsparte MTS Sensors auf weltweit über 2500 Mitarbeiter. Gleichzeitig wurde auch die Produktpalette der Sensoren erweitert sowie verschiedene neue Anwendungsmöglichkeiten in den Fokus gerückt.

Technologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die absoluten, linearen Positionssensoren von MTS Sensors basieren auf der proprietären, magnetostriktiven Temposonics® Technologie und erfassen Positionen zuverlässig und präzise.

Jeder der robusten Positionssensoren besteht aus einem ferromagnetischen Wellenleiter, einem Positionsmagneten, einem Torsions-Impulswandler und Sensorelektronik zur Signalaufbereitung. Der Magnet, der am bewegten Maschinenteil befestigt ist, erzeugt an seiner jeweiligen Position ein Magnetfeld auf dem Wellenleiter. Zur Positionsbestimmung wird ein kurzer Stromimpuls in den Wellenleiter geleitet, welcher ein radiales Magnetfeld erzeugt. Die kurzzeitige Interaktion beider Magnetfelder löst einen Torsionsimpuls aus, der den Wellenleiter entlang läuft. Wenn die Ultraschallwelle das Ende des Wellenleiters erreicht, wird sie in ein elektrisches Signal umgewandelt. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Welle ausbreitet, ist bekannt. Daher lässt sich anhand der Zeit, die zwischen dem Auslösen des Stromimpulses und dem Empfang des Rücksignals vergeht, eine exakte, lineare Positionsmessung bestimmen. So entsteht ein zuverlässiges Positionsmesssystem mit hoher Genauigkeit und Wiederholbarkeit.

Die magnetostriktive Temposonics® Technologie erfordert keine beweglichen Komponenten und ist daher keiner mechanischen Belastung ausgesetzt. Deshalb haben die Sensoren eine lange Lebensdauer und zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit auch in rauen Arbeitsumgebungen aus. Da mit der Temposonics® Technologie absolute statt relative Positionen erfasst werden, ist eine Neukalibrierung des Sensors nicht erforderlich.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MTS Sensors produziert magnetostritiktive Sensoren für verschiedene Anwendungsbereiche:

  • Positionssensoren für die Industrie (Metallverarbeitung, Holz- und Papierbearbeitung, Kunststoff- und Gummiverarbeitung, Drucktechnik, Glas- und Keramikverarbeitung, Handhabungssysteme, Verpackungsanlagen, Test- und Simulationsanlagen, Fluidtechnik, Stromerzeugung)
  • Positionssensoren für die Mobilhydraulik (Baumaschinen, Agrarmaschinen, Schienenverkehr, Bergbau, Fahrzeugbau, Hebezeuge und Fördermittel)
  • Positionssensoren für den OEM-Markt (Medizintechnik, Gartengeräte, Haushaltsgeräte, Dosiertechnik etc.)
  • Füllstandsensoren für Chemie, Pharmazie, Labortechnik, Prozess-, Öl-, Gas-, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie
  • Systemlösungen für Windkraft, Entertainment, Bauwerksüberwachung, Stadionbau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MTS Systems Corporation MTS Sensors MTS Sensors bei Twitter MTS Sensors bei YouTube MTS Sensors bei LinkedIn PCB Group, Inc.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]