Madame (Zeitschrift)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Madame
Madame-Logo.svg
Beschreibung Frauenzeitschrift
Sprache Deutsch
Verlag Looping Group (Deutschland)
Hauptsitz München
Erstausgabe 1952
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 76.396 Exemplare
(IVW 4/2020)
Verbreitete Auflage 77.010 Exemplare
(IVW 4/2020)
Reichweite 0,25 Mio. Leser
(MA 2020 I)
Chefredakteurin Petra Winter
Weblink madame.de
ISSN (Print)

Madame ist eine deutsche Frauenzeitschrift, die monatlich von der Looping Group in München herausgegeben wird. Chefredakteurin ist seit Januar 2014 Petra Winter.[1] Die verkaufte Auflage beträgt 76.396 Exemplare, ein Minus von 25,5 Prozent seit 1998.[2]

Die Zeitschrift erschien erstmals 1952. Im Januar 2010 übernahm die zum OZ Verlag gehörende Vision Media die Zeitschrift vom zur Medien Union gehörenden Magazinpresse Verlag.[3] Am 1. Januar 2018 wurde sie an die Bauer Media Group verkauft.[4] Im März 2019 wurde der Ableger Monsieur gestartet.[5] Zum 1. Januar 2021 übernahm die Content-Marketing-Agentur Looping Group von Dominik Wichmann die Zeitschrift.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zum Jahreswechsel: Petra Winter übernimmt Chefredaktion von "Madame" kress.de, 10. Dezember 2013
  2. laut IVW (Details auf ivw.eu)
  3. Vision Media kauft "Madame" wuv.de, 14. Januar 2010
  4. Bauer kauft Madame und baut Premiumsparte um / Delastik führt auch Maxi. horizont.net, 30. November 2017
  5. Männliches Pendant zu Madame: Bauer startet halbjährliches Luxus-Magazin Monsieur. meedia.de, 6. März 2019
  6. Bauer verkauft das Fashionmagazin Madame. wuv.de, 30. Oktober 2020